Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Angelika Meller
Tel.: 030/39001-253
Fax: 030/39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Difu-Seminar

09. - 10. September 2019 in Berlin

Leistbare Stadt – zwischen Wohnungsbau und Bestandspolitik

Bezahlbarer Wohnraum wird trotz Bautätigkeit immer knapper. Welche Strategien gibt es für Neubau- und Bestandspolitik, welche Konzepte haben Kommunen, welche Akteurskoalitionen versprechen Erfolg?

17. - 18. Juni 2019 in Berlin

Grünflächen unter Nutzungsdruck – Konflikte, Akteure, Lösungsansätze

Auf vielen Grünflächen wachsen Nutzungsdruck und Nutzungskonkurrenzen. Was bedeutet das für Pflege und Unterhalt? Welche Anforderungen stellt ein gerechtes und multifunktionales Konzept an Quantitäten und Qualitäten?

04. - 05. Juni 2019 in Köln

Energiemanagement für Anfänger – ein systematischer Ansatz für Kommunen

Energiemanagement in der kommunalen Gebäudewirtschaft spart Ressourcen und schont die Umwelt. Wie können Kommunen mit bislang wenig Erfahrung ein systematisches Energiemanagement aufbauen und implementieren?

03. Juni 2019 in Berlin

Praxis-Check "Urbanes Gebiet" – Werkstattberichte und Erfahrungsaustausch

2017 wurde die Baugebietskategorie „Urbanes Gebiet“ eingeführt. Haben sich die Erwartungen erfüllt? Welche Erfahrungen wurden in der Praxis gemacht, und welche Fragen stellen sich in den Kommunen?

22. - 23. Mai 2019 in Düsseldorf

Hitze in der Stadt – kommunale Klimavorsorge

Hitze beeinträchtigt Gesundheit und Lebensqualität. Was können die Kommunen tun? Wie lassen sich die Öffentlichkeit und die verschiedenen Akteure "mitnehmen"? (In Kooperation mit der Stadt Düsseldorf)

16. - 17. Mai 2019 in Nürnberg

Mit Starkregen umgehen – Überflutungsvorsorge und Katastrophenmanagement

Mit Starkregen umzugehen ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe. Welche Ansätze und Instrumente gibt es, was ist rechtlich zu beachten, welche Rolle spielt Öffentlichkeitsarbeit? (In Kooperation mit der Stadt Nürnberg)

13. - 14. Mai 2019 in Berlin

Wettbewerbe und Partizipation – Widerspruch oder Bereicherung?

Interdisziplinäre Wettbewerbe mit partizipativen Elementen können die Qualität und die Akzeptanz von Planung erhöhen. Welche Erfahrungen liegen mit den unterschiedlichen Verfahren und Formaten vor?

13. - 14. Mai 2019 in Köln

Strategisches Wissen in der Verkehrsplanung IV – Zusammenarbeit in der Stadtverwaltung und mit der kommunalen Verkehrspolitik

Führungskräfte in der Verkehrsplanung stehen vor immer komplexeren Anforderungen. Wie lässt sich die nicht immer einfache Zusammenarbeit mit anderen Verwaltungsabteilungen, mit der Politik und den Medien gestalten?

08. - 09. April 2019 in Berlin

Demografischer Wandel – alle Probleme gelöst?

Die Debatte über den demografischen Wandel hat sich angesichts der neuen Entwicklungen verändert. Welche räumlichen Aspekte, welche Themen und Handlungsansätze bleiben relevant, welche werden in Zukunft wichtiger?

01. - 02. April 2019 in Berlin

Beteiligung bei kommunalen Verkehrsprojekten

Anforderungen und Erfahrungen

Ohne Bürgerbeteiligung wird in Kommunen kein größeres Projekt mehr geplant. Auch wenn das „ob“ weniger umstritten ist, stellt sich für Verwaltung und Politik bei vielen Verkehrsplanungsprojekten die Frage „wie“ eine erfolgreiche Beteiligung gelingen kann. Denn gut gemeinte Projekte stoßen vielfach auf Widerstand verschiedener Akteursgruppen wie Bürgerschaft oder Gewerbetreibende.

Inhalt abgleichen