Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Difu-Seminar

Ausgewählte Kriterien

Typ: Publikation [-], Publikationsreihe [-], Veranstaltung [-]

08. - 09. Oktober 2015 in Stuttgart

Interkulturelle Öffnung der Verwaltung – Herausforderung und Chance für die Kommunen

Die Veranstaltung konnte leider nicht durchgeführt werden, wird aber im 2. Halbjahr 2016 stattfinden.

07. Oktober 2015 in Saarbrücken

URBANE VISIONEN – Die Wissensshow zur Stadt von morgen

Im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Um die Wissenschaftskommunikation anzuregen, werden im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt" sechs interaktive "Wissensshows" an unterschiedlichen Orten in Deutschland durchgeführt.

Die Wissensshows stellen ein partizipatives und dialogisches Format dar, bei dem Experten und Publikum miteinander ins Gespräch kommen. Bei jeder Show stehen zwei Referenten als "Live-Experten" vor Ort bereit, darüber hinaus werden zuvor gedrehte Interviewsequenzen mit Experten und Laien abgespielt.

05. Oktober 2015 in Köln

URBANE VISIONEN – Die Wissensshow zur Stadt von morgen

Im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Um die Wissenschaftskommunikation anzuregen, werden im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt" sechs interaktive "Wissensshows" an unterschiedlichen Orten in Deutschland durchgeführt.

Die Wissensshows stellen ein partizipatives und dialogisches Format dar, bei dem Experten und Publikum miteinander ins Gespräch kommen. Bei jeder Show stehen zwei Referenten als "Live-Experten" vor Ort bereit, darüber hinaus werden zuvor gedrehte Interviewsequenzen mit Experten und Laien abgespielt.

01. - 02. Oktober 2015 in Berlin

Nachhaltiges Flächenmanagement in der Stadtentwicklung

Nachhaltiges Flächenmanagement in Konzepte und Planungen der Stadtentwicklung zu integrieren stellt zahlreiche Anforderungen an das Handeln der verantwortlichen kommunalen Akteure. Die strategische Steuerung der Stadtentwicklung durch nachhaltiges Flächenmanagement basiert auf relevanten Informationen über Flächenpotenziale und unterstützt bei der Entwicklung stadtentwicklungspolitischer Ziele sowie bei der Festlegung von räumlichen und zeitlichen Entwicklungsprioritäten.

17. - 18. September 2015 in Berlin

Spielen, Trinken, Feiern – Sichere Städte und städtische Vielfalt: Wie passt das zusammen?

Städte sind Lebens-, Arbeits- und Freizeitorte. Sie müssen unterschiedlichste Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger erfüllen. Nicht zuletzt wegen ihrer urbanen Vielfalt sind sie für Bürgerinnen und Bürger attraktiv. Diese Vielfalt kann aber auch mit Konflikten und Störungen verbunden sein. Das Seminar greift aktuelle Fragen der Sicherheit und Ordnung im Kontext der Diskussion um den Erhalt städtischer Vielfalt auf.

14. - 15. September 2015 in Berlin

Bedeutung von Community Centern für die Stadtteilentwicklung

Im Zusammenhang mit der integrierten Entwicklung von (benachteiligten) Stadtquartieren gewinnt die Frage an Bedeutung, wie die hier geschaffenen Strukturen und Prozesse möglichst dauerhaft nicht nur erhalten, sondern auch weiterentwickelt werden können. Als physisch-bauliche "Anker" in den Quartieren spielen "Community Center" eine große Rolle im Stabilisierungs- und Entwicklungsprozess. Gemeint ist eine Kombination aus spezifischen Gebäuden und deren Nutzungsmöglichkeiten bzw.

01. - 02. September 2015 in Berlin

Umsetzung von Maßnahmen zur Lärmminderung: Synergien durch integrierte Planung

Die innerstädtische Lärmminderung besitzt großes Potenzial, sowohl die Lebensqualität als auch die Umweltgerechtigkeit in Städten und Gemeinden zu verbessern. Lärmaktionspläne liegen bereits für viele Kommunen vor, doch allein deren Aufstellung reduziert den Lärm nicht.

22. - 23. Juni 2015 in Berlin

Von Kommunen für Kommunen: Das aktuelle europäische Beihilferecht in der Praxis

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund

Finanzielle Zuwendungen der öffentlichen Hand an kommunale Unternehmen und private Einrichtungen aus Gründen der Daseinsvorsorge sind aus der kommunalen Praxis nicht wegzudenken. Kommunen müssen hierbei darauf achten, dass den Anforderungen des europäischen Beihilferechts entsprochen wird. Dieses komplexe Rechtsgebiet birgt viele Interpretationsspielräume.

22. Juni 2015 in Solingen

Workshop und Erfahrungsaustausch

Ergebnisse eines interkollegialen Coachings am Beispiel nachhaltiger Entwicklungen in Städten

Die Veranstaltung kann leider nicht durchgeführt werden.

Inhalt abgleichen