Printexemplare bestellen

Warenkorb

Difu-Seminar

29. November 2018 in Berlin

Nachhaltige Gewerbegebiete

Ressourceneffizienz und Nutzungsmischung

Die nachhaltige und integrierte Entwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten gewinnt in Kommunen zunehmend an Bedeutung. Mit der Sensibilisierung für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele und den sich verändernden Anforderungen an Gewerbestandorte stehen zum einen die Potenziale von Bestandsgebieten im Fokus. Zum anderen rückt vor dem Hintergrund der Diskussion um neue Nutzungsmischungen von Gewerbe und Wohnen sowie dem Thema Rückkehr der Produktion in die Stadt auch die ressourceneffiziente Entwicklung neuer Standorte in das Blickfeld der Stadtentwicklung.

22. - 23. November 2018 in Wolfsburg

Gemeinsam mit den Bürger/innen! Qualität und Transparenz bei Bürgerbeteiligung

Erfahrungsaustausch

Seminar in Kooperation mit der Stadt Wolfsburg

19. November 2018 in Berlin

Das europäische Beihilferecht – von Kommunen für Kommunen

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund

15. November 2018 in Berlin

Luftreinhaltung in Kommunen

Handlungsdruck und Handlungsoptionen

Seit Beginn der 1990er-Jahre ist die Schadstoffbelastung der Luft in Deutschland insgesamt merklich zurückgegangen. Allerdings kommt es noch immer zu deutlichen Überschreitungen von Grenzwerten, insbesondere an Hauptverkehrsstraßen. Hauptursachen für die Belastung durch Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid, Feinstaub und das Entstehen erhöhter Ozonwerte sind Energieverbrauch, Straßenverkehr, Landwirtschaft und die Produktion von Gütern. Vor allem Feinstaub und Stickstoffdioxid belasten die menschliche Gesundheit.

12. - 13. November 2018 in Berlin

Kommunale Sportpolitik

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST)

Die Bedeutung des Sports für das individuelle Wohlbefinden ist unbestritten. Darüber hinaus erfüllt der Sport in den Städten und Gemeinden wichtige soziale, gesundheitspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Die Bereitstellung einer bedarfsgerechten Sportinfrastruktur ist daher für die Kommunen zu einem wichtigen Standortfaktor geworden. Dies ist jedoch so einfach nicht, denn es gibt auch Probleme.

05. - 06. November 2018 in Berlin

Der letzte Grund

Baustellen einer aktiven kommunalen Liegenschaftspolitik

"Steigerungen des Bodenwertes, die ohne besonderen Arbeits- oder Kapitalaufwand des Eigentümers entstehen, sind für die Allgemeinheit nutzbar zu machen." Was wie ein Aufruf zum "Umsturz" von Eigentumsfragen daherkommt, steht in der Bayerischen Verfassung (Art. 161 Abs. 2). Nur offensichtlich sind diese Worte nicht stark genug, um die Alltagspraxis der Bodennutzung – ob in München, Regensburg oder Erlangen – wirksam zu beeinflussen.

05. - 06. November 2018 in Köln

Strategisches Wissen in der kommunalen Verkehrsplanung

Führungskräfteseminar

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST)

Das Seminar nimmt die Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung und mit der kommunalen Verkehrspolitik in den Blick. Diskutiert werden Wege zur Optimierung.

Dieses Angebot wendet sich an junge Führungskräfte und den Führungskräftenachwuchs in Kommunen. Ziel ist die Vermittlung von Wissen sowie erfolgreichen und bewährten Handlungsstrategien in der Verkehrsplanung zu strategischen Fragen in Projekten mit anderen Baulastträgern und Gebietskörperschaften.

18. - 19. Oktober 2018 in Berlin

Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit

Präventiv handeln mit Daten und Szenarien

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (DEFUS)

Wie kann man mit Daten und Szenarienplanung sicherheitsrelevante Problemlagen erkennen und präventiv handeln? Data Mining, Predictive Policing, Risikofaktorenanalysen, Konfliktanalysen, Auditkonzepte: Es gibt eine Vielzahl von neuen Ansätzen, durch Datenanalysen und Szenarienplanung Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit in den Städten zu entwickeln und in der Praxis einzusetzen.

15. - 16. Oktober 2018 in Berlin

Handel und Stadt

Neue Wege und Konzepte!?

Stadt und Handel hängen eng miteinander zusammen. Dem Handel kam und kommt immer eine besondere Bedeutung zu. Neben der Versorgung mit Gütern geht es zunehmend um Freizeit- und Erlebnisfunktionen. Handelsorte sind Begegnungsorte der Stadtgesellschaft. Seit Jahren wird zugleich über die Probleme des stationären Handels diskutiert: überdimensionierte Flächenausweisungen, die zunehmende "Gesichtslosigkeit" der Innenstädte, der weiter wachsende Online-Handel, Dynamiken des Immobilienmarktes. Perspektivisch stellen sich u.a. folgende Fragen:

11. - 12. Oktober 2018 in Berlin

ÖPNV-Offensive in Stadt und Umland

Kurz-, Mittel- und Langfriststrategien

Luftbelastungen durch Stickoxide und Feinstaub, steigende Kohlendioxid-Emissionen des Verkehrssektors, Staus in den Städten und ihrem Umland sowie ein hoher Parkdruck rücken den ÖPNV als stadtverträgliche Mobilitätsoption immer stärker in den Fokus. Gleichzeitig erfreut sich der ÖPNV nicht der gleichen öffentlichen und politischen Aufmerksamkeit, wie sie gegenwärtig dem Radverkehr, der Elektromobilität und dem autonomen Fahren zuteilwerden. Dabei ist der ÖPNV Rückgrat eines stadtverträglichen Verkehrs.

Inhalt abgleichen