Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Fahrradakademie

01. - 02. März 2016 in Berlin

Radverkehrsanlagen planen und realisieren

Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über strategische und planerische Fragen der Radverkehrsförderung. Dabei werden sowohl Grundlagen vermittelt als auch komplexere Fragestellungen behandelt, die sich in der planerischen Praxis ergeben.

Neben dem "großen Bild" – der integrierten städtischen Verkehrsplanung – wird es um die konkrete Planung für den Radverkehr im Straßenraum und das Handwerkszeug zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis gehen.

18. Februar 2016 in Köln

Mehr Sicherheit im Radverkehr

In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

17. Februar 2016 in Stuttgart

Mehr Sicherheit im Radverkehr

In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

02. Februar 2016

Radverkehrsführung im Baustellenbereich

Referent: Detlev Gündel, Planungsgemeinschaft Verkehr - PGV-Alrutz

28. Januar 2016 in Bamberg

Mehr Sicherheit im Radverkehr

In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

20. Januar 2016 in Dresden

Mehr Sicherheit im Radverkehr

In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

19. Januar 2016 in Lüneburg

Mehr Sicherheit im Radverkehr

In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

14. Januar 2016

Fahrradprojekte für Flüchtlinge

Das Webinar ist bereits ausgebucht!

Referent: Dr. Norbert Korallus, Stadt Oldenburg und Heike Bunte

Zum Vortrag: Vielen Flüchtlingen, die in Deutschland leben, fehlt es an Möglichkeiten, an ihren Aufenthaltsorten mobil zu sein. Fahrräder können den Aktionsradius erheblich erweitern. Fahrradfahren kann also eine Option sein, um die Stadt oder Region zu erkunden und am öffentlichen Leben teilzunehmen.

09. Dezember 2015 in Frankfurt am Main

Radverkehr, Fußverkehr und ÖPNV

Das Seminar ist bereits ausgebucht!

Öffentlicher Raum ist, insbesondere in den Städten, ein knappes Gut. Konflikte im Straßenraum bleiben nicht aus, könnten aber häufig im Vorfeld vermieden oder abgemildert werden.

08. Dezember 2015 in Hannover

Radverkehr, Fußverkehr und ÖPNV

Das Seminar ist bereits ausgebucht!

Öffentlicher Raum ist, insbesondere in den Städten, ein knappes Gut. Konflikte im Straßenraum bleiben nicht aus, könnten aber häufig im Vorfeld vermieden oder abgemildert werden.

Inhalt abgleichen