Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Fahrradakademie

28. Juni 2012 in Boll

Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

27. Juni 2012 in Offenbach am Main

Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

13. Juni 2012 in Neumünster

Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

Das Seminar ist leider ausgebucht.

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

23. Mai 2012 in Bremen

Radtourismus entwickeln

Immer mehr Menschen sind in Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad unterwegs.

Aus touristischer Sicht ist Radfahren ein zunehmend wichtiges Segment im Bereich Aktivurlaub. Immer mehr Destinationen konkurrieren um den wachsenden Markt der Fahrradtouristen. Die Ansprüche der zahlungskräftigen Zielgruppen steigen.

22. Mai 2012 in Rostock

Radtourismus entwickeln

Immer mehr Menschen sind in Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad unterwegs.

Aus touristischer Sicht ist Radfahren ein zunehmend wichtiges Segment im Bereich Aktivurlaub. Immer mehr Destinationen konkurrieren um den wachsenden Markt der Fahrradtouristen. Die Ansprüche der zahlungskräftigen Zielgruppen steigen.

11. Mai 2012 in Jena

Radtourismus entwickeln

Immer mehr Menschen sind in Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad unterwegs.

Aus touristischer Sicht ist Radfahren ein zunehmend wichtiges Segment im Bereich Aktivurlaub. Immer mehr Destinationen konkurrieren um den wachsenden Markt der Fahrradtouristen. Die Ansprüche der zahlungskräftigen Zielgruppen steigen.

10. Mai 2012 in Ingolstadt

Radtourismus entwickeln

Immer mehr Menschen sind in Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad unterwegs.

Aus touristischer Sicht ist Radfahren ein zunehmend wichtiges Segment im Bereich Aktivurlaub. Immer mehr Destinationen konkurrieren um den wachsenden Markt der Fahrradtouristen. Die Ansprüche der zahlungskräftigen Zielgruppen steigen.

04. Mai 2012 in Gießen

Radtourismus entwickeln

Immer mehr Menschen sind in Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad unterwegs.

Aus touristischer Sicht ist Radfahren ein zunehmend wichtiges Segment im Bereich Aktivurlaub. Immer mehr Destinationen konkurrieren um den wachsenden Markt der Fahrradtouristen. Die Ansprüche der zahlungskräftigen Zielgruppen steigen.

23. - 25. April 2012 in Kopenhagen

Radverkehrspolitik am Öresund - Strategien, Innovationen, Erfolge

Die Exkursion nach Kopenhagen, Malmö und Lund vermittelt Ihnen in kompakter Form innerhalb von drei Tagen durch Vorträge, Diskussionsrunden und im Rahmen geführter Besichtigungen per Fahrrad den aktuellsten Stand der Radverkehrspolitik in der Öresundregion.

29. - 30. März 2012 in München

Kein Platz für den Radverkehr?

Die Integration wachsender Flächenansprüche des Radverkehrs in bestehende Straßenräume ist aktuell eine der zentralen Herausforderungen von Verkehrsplanung und Stadtgestaltung.

Beim fließenden Verkehr sehen die Regelwerke Entwurfsbreiten vor, die in der Praxis oft nur schwer anwendbar sind. Die Addition separater Streifen für alle Verkehrsträger führt häufig zu gestalterisch wie funktional unbefriedigenden Lösungen. Die Umverteilung von Flächen stößt vielfach auf Widerstände.

Inhalt abgleichen