Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Fahrradakademie

12. November 2013 in Stuttgart

Pedelec & Co.: Zukunftsthemen des Radverkehrs in Deutschland

Pedelecs, Fahrradverleihsysteme, Radschnellwege und Co. – keine Frage, Radverkehrsförderung ist auch in Deutschland zusehends durch dynamische Neu- und Weiterentwicklungen geprägt. Doch handelt es sich hierbei um Modethemen oder um die Bestandteile einer zukunftsgerichteten Verkehrsplanung?

04. November 2013 in Hannover

Pedelec & Co.: Zukunftsthemen des Radverkehrs in Deutschland

Pedelecs, Fahrradverleihsysteme, Radschnellwege und Co. – keine Frage, Radverkehrsförderung ist auch in Deutschland zusehends durch dynamische Neu- und Weiterentwicklungen geprägt. Doch handelt es sich hierbei um Modethemen oder um die Bestandteile einer zukunftsgerichteten Verkehrsplanung?

26. September 2013 in Greifswald

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

17. September 2013 in Wuppertal

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht; keine Anmeldung mehr möglich

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

10. September 2013 in Chemnitz

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht; keine Anmeldung mehr möglich

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

27. Juni 2013 in Eisenach

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

26. Juni 2013 in Kaiserslautern

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

19. Juni 2013 in Minden

Workshops zum Thema: Sicherer Radverkehr in Klein- und Mittelstädten

StVO und VwV-StVO in der kommunalen Praxis

In vielen Klein- und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion – im Schülerverkehr, in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung, im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr.

27. - 28. Mai 2013 in Essen

Strategien entwickeln, Zielgruppen einbinden

Ansätze und Instrumente einer abgestimmten Radverkehrsförderung

In der Radverkehrsförderung lässt sich auch mit Ad-hoc-Maßnahmen einiges erreichen. Knappe Ressourcen sind jedoch auf Grundlage einer abgestimmten Strategie gezielter einzusetzen und wichtige Akteure besser einzubinden.

Auf Bundesebene soll der neue Nationale Radverkehrsplan (NRVP 2020) dem Radverkehr zusätzlichen Rückenwind geben. Auf lokaler und regionaler Ebene beschreiben Radverkehrsstrategien Instrumente, Ressourcen und Prioritäten und benennen möglichst konkrete Zielwerte.

16. - 17. Mai 2013 in Hamburg

Strategien entwickeln, Zielgruppen einbinden

Ansätze und Instrumente einer abgestimmten Radverkehrsförderung

Die Veranstaltung fällt aus.

In der Radverkehrsförderung lässt sich auch mit Ad-hoc-Maßnahmen einiges erreichen. Knappe Ressourcen sind jedoch auf Grundlage einer abgestimmten Strategie gezielter einzusetzen und wichtige Akteure besser einzubinden.

Auf Bundesebene soll der neue Nationale Radverkehrsplan (NRVP 2020) dem Radverkehr zusätzlichen Rückenwind geben. Auf lokaler und regionaler Ebene beschreiben Radverkehrsstrategien Instrumente, Ressourcen und Prioritäten und benennen möglichst konkrete Zielwerte.

Inhalt abgleichen