Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Reihe

13. März 2019 in Stuttgart

Radverkehr für Pendler attraktiv machen

In vielen Städten und Regionen stellt das Pendeln zur Arbeit eine wachsende Herausforderung dar. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur ist vielfach am Limit, auch das Pendeln selbst ist ein belastender Stressfaktor für den Körper.

Zur Entlastung von Mensch und Umwelt kann die Verlagerung von Pendlerfahrten auf den Radverkehr ein entscheidender Baustein sein. In den Niederlanden beispielsweise wird die Radverkehrsförderung als bestes Anti-Stau-Programm verstanden.

13. März 2019 in Berlin

Wie kann Produktion wieder gut in die Stadt integriert werden?

Aus organisatorischen Gründen kann der Difu-Dialog nicht zum genannten Thema stattfinden.

Zum gleichen Termin am gleichen Ort findet der Difu-Dialog zu diesem Thema statt:

Klimapolitik zur Hälfte der Legislatur: Was braucht die Berliner Wirtschaft?

Alle Informationen finden Sie hier.

12. März 2019 in Nürnberg

Kampagnen und Aktionen für sicheren Radverkehr

Eine sichere Radverkehrsinfrastruktur ist unerlässlich für weniger Unfälle mit Radfahrenden. Viele Kommunen haben dieses Thema zu einem der Schwerpunkte in ihrer Radverkehrsförderung gemacht. Ebenso sind aber auch „weiche“ Maßnahmen wie Kampagnen und Aktionen unabdingbar, um die einzelnen Verkehrsteilnehmenden für das Thema Verkehrssicherheit und gegenseitige Rücksichtnahme zu sensibilisieren und ihr Verkehrsverhalten positiv zu beeinflussen.

11. - 12. März 2019 in Berlin

Der letzte Grund

Das Seminar ist ausgebucht!

Eine sozial gerechte und nachhaltige Stadtentwicklungspolitik ist ohne eine adäquate Bodenpolitik kaum umsetzbar. Das gilt nicht nur für prosperierende Städte und Stadtregionen, in denen die Steuerung des Siedlungsflächenwachstums und die exponentiellen Steigerungen der Bodenpreise zu den Hauptthemen gehören.

11. - 12. März 2019 in Berlin

Leistbare Stadt – zwischen Wohnungsbau und Bestandspolitik

Die Veranstaltung wurde verschoben. Neuer Termin: 09.-10. September 2019

Bezahlbarer Wohnraum wird trotz Bautätigkeit immer knapper. Welche Strategien gibt es für Neubau- und Bestandspolitik, welche Konzepte haben Kommunen, welche Akteurskoalitionen versprechen Erfolg?

21. - 22. Februar 2019 in Wiesbaden

Kultur in der Stadt

Seminar ist ausgebucht!

Seminar in Zusammenarbeit mit der Stadt Wiesbaden und dem Deutschen Städtetag

18. - 19. Februar 2019 in Berlin

Die Modernisierung des SGB VIII

Im neunten Expertengespräch möchten das DIALOGFORUM die 4 Themenkomplexe Besserer Kinderschutz und mehr Kooperation, Wirksames Hilfesystem/Weniger Schnittstellen/Mehr Inklusion, Fremdunterbringung: Kindesinteressen wahren – Eltern unterstützen – Familien stärken, Prävention im Sozialraum stärken mit Ihnen als Leiterinnen und Leitern von Jugendämtern diskutieren und die Ergebnisse, Hinweise und Erfahrungswerte als "Stimme aus der kommunalen Praxis" an die AG Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe übermitteln.

13. Februar 2019 in Berlin

Kooperative Baulandentwicklung – eine Zwischenbilanz

Das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung wurde am 1. August 2014 eingeführt. Andere Städte wie München, Stuttgart und Hamburg verfolgen ähnliche Strategien und Ziele, um die Baulandentwicklung besser an den Erfordernissen einer sozial gerechten Stadtentwicklung auszurichten. Gut vier Jahre nach Einführung des Berliner Modells soll eine Zwischenbilanz gewagt werden.

06. Februar 2019 in Hannover

Kampagnen und Aktionen für sicheren Radverkehr

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

05. Februar 2019

Vorstellung des NRVP-Projekts „TINK - Transportrad Initiative nachhaltiger Kommunen“

Referent: Marco Walter, Nationaler Projektleiter tink.bike, Konstanz

Inhalt abgleichen