Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Angelika Meller
Tel.: 030/39001-253
Fax: 030/39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 4/2018 - Urbane Umweltziele

Handlungsfelder, Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge für den urbanen Umweltschutz.

Foto

In Städten und Stadtregionen entscheiden sich Zukunftsfragen der Menschheit. Im urbanen Umweltschutz wird die Brücke von einer umweltschonenden zu einer sozialverträglichen und gesundheitsfördernden, ressourceneffizienten Stadtentwicklung geschlagen. Stadtregionale Kreislaufwirtschaft sowie abgestimmte Stadtund Infrastrukturentwicklung spielen dabei eine herausragende Rolle. Doch wie lässt sich urbaner Umweltschutz mit seinen vielfältigen Facetten operationalisieren, um die Themen und ihre Verknüpfung in Öffentlichkeit und Politik breit zu verankern? Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge sollen hierbei unterstützend wirken und den Akteuren Orientierung zum Handeln geben. Ziel des Vorhabens ist es daher, durch ein inhaltlich konsistentes, politisch kommunizierbares und operativ handhabbares Set an Zielgrößen die Formulierung und Umsetzung von Politik für den urbanen Umweltschutz sowohl auf übergeordneter als auch auf kommunaler Ebene in Deutschland anzuregen und zu unterstützen. Hierfür werden im Vorhaben Kenngrößen in verschiedenen Handlungsfeldern ermittelt und mit Zielgrößen untersetzt. Die Zielgrößen sollen für die handelnden Akteure eine nachvollziehbare Orientierung geben, an denen sie ihre vielfältigen Maßnahmen für den urbanen Umweltschutz ausrichten können. Beispiele für derartige Zielgrößen sind etwa der vom UBA vorgeschlagene Motorisierungsgrad von 150 PKW/1000 Einwohner, die Primärenergie sparende „2000 Watt-Gesellschaft“ (Stadt Zürich 2017) oder das „30-ha-Ziel“ des Bundes für die Flächeninanspruchnahme. Das Vorhaben „Ziele für einen umfassenden urbanen Umweltschutz – Weiterentwicklung des UBA-Konzepts „Die Stadt für Morgen“: Handlungsfelder, Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge für einen umfassenden urbanen Umweltschutz“ wird im Zeitraum 2018 bis 2021 vom Difu im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführt.

Weitere Informationen: 

Dipl.-Soz. Jan Hendrik Trapp
+49 30 39001-210
trapp@difu.de

Dipl.-Ing. agr. Thomas Preuß
+49 30 39001-265
preuss@difu.de

difu.de/projekte/2018/ziele-fuer-einen-umfassenden-urbanen-umweltschutz.html

[zurück | Übersicht | weiter]