Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 4/2014 - Difu aktiv-Ticker – Auswahl

Am 16.10. referierte Tilman Bracher in Berlin auf der Konferenz „Umsteuern – künftige Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur“ des Forums ökologisch-soziale Marktwirtschaft zu „Finanzierung der Mobilität. Solides Haushalten für einen modernen Verkehr“.

Christa Böhme hielt am 4.11. auf der Tagung „Gesundheitsförderliche StadtLandschaften der Zukunft“ der Universiät Bielefeld den Impulsvortrag „Urban Health als Thema der Stadtentwicklung: Erfahrungen aus der Praxis“.

Am 15.9. berichtete Prof. Dr. Arno Bunzel beim Erfahrungaustausch des DStGB über die Ergebnisse der „Grundlagenforschung zur Baugebietstypologie der BauNVO“, die „Studie zur Wirkungsweise von § 11 Abs. 3 BauNVO“ sowie über Ergebnisse der Beratungen des 5. Baugerichtstages zum Verhältnis von Städtebaurecht und Immissionsschutzrecht.

Am 28.8. referierte Dr. Thomas Franke bei der Tagung „Städte- und Kreispartnerschaften 2.0 – Neue Wege für die interkommunale Zusammenarbeit“, die von der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW sowie den drei nordrhein-westfälischen kommunalen Spitzenverbänden ausgerichtet wurde, zum Thema „Städtepartnerschaften – Ergebnisse der Difu-Umfrage‚ EU-Aktivitäten von Städten, Gemeinden und Kreisen in Nordrhein-Westfalen‘“.

Dr. Beate Hollbach-Grömig wurde in den Beirat des Forschungsprojekts „Interkommunale Kooperation“ der Hans-Böckler-Stiftung berufen.

Am 7.11. referierte Cathrin Gudurat in Homburg/Saar bei der Veranstaltung „Land schaf(f)t Klimaschutz“ der Masterplankommune St. Ingbert sowie der „10. Kommunalbörse“ des Wirtschaftsministeriums Saarland in Dillingen/Saar über das aktuelle kommunale Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Bei der 7. Jahrestagung „Kommunaler Energiedialog“ in Dresden stellte Anne Klein-Hitpaß am 10.11. die Ergebnisse der Difu-Städtebefragung „Elektromobilität in Kommunen“ vor.

Am 4.11. referierte Christine Krüger beim „3. Forum Zukunftsfragen Energie: Klimaschutz – Chancen, Risiken, Nebenwirkungen“ des Kompetenzzentrums Energie, der Hochschule und den Stadtwerken Osnabrück zu aktuellen Fördermöglichkeiten für Kommunen im Bereich Klimaschutz.

Jens Libbe moderierte beim 8. Netzwerk21- Kongress am 23.10. in München den Workshop zum Thema „Kommunale Daseinsvorsorge zwischen Rekommunalisierung und Public Private Partnership“. Am 5.11. präsentierte er beim parlamentarischen Arbeitsgespräch der ARL Thesen zu „Lokalen und regionalen Anforderungen der Energiewende“.

Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden referierte am 13.10. beim Finanzausschuss des DST in Hamburg über die „Difu-Institutsstrategie 2020+“ und hielt Vorträge am 21.10. beim VDE-Kongress „Städte der Zukunft – globale Strömungen versus kommunale Bedürfnisse“ in Frankfurt/Main, am 27.10. auf der Euregia in Leipzig zu „Beteiligung in Zeiten des Wutbürgers“, am 1.11. bei der School of Architecture, Southeast University Nanjing, China, über „Industrial Heritage in Germany – Challenges and Opportunities“, am 17./18.11. beim Konvent der Baukultur in Potsdam, und am 24.11. beim Wohnungspolitischen Forum des IFS „Wohnungsbau braucht Bauland – zu Akzeptanz und Grenzen der Innenentwicklung“.

Dr. Darla Nickel stellte am 23.10. auf der Konferenz „Aqua Urbanica“ in Innsbruck die BMBF-Fördermaßnahme INIS vor und war Teilnehmerin der anschließenden Podiumsdiskussion „Herausforderungen für die Siedlungswasserwirtschaft“.

Dr. Bettina Reimann hielt am 7.11. im Rahmen eines Fachgesprächs „Kommunalpolitische Bildung in Berlin“ bei der Landeszentrale für politische Bildung in Berlin einen einführenden Impulsvortrag zum Thema.

Bei der Preisverleihung zum Deutschen Verkehrsplanungspreis 2014 von SRL und VCD referierte Jörg Thiemann-Linden am 25.9. in Berlin zu „Bahnstationen – aktuelle Gestaltung der Verknüpfung im Umweltverbund“. Bei der Tagung „Cyclescapes – Radfahren und Raumgestalt“ von UBA und Bauhaus Dessau am 7.11. stellte er das Berlin-Brandenburger Projekt EBike-Pendeln vor.

[zurück | Übersicht | weiter]