Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 4/2014 - Aktionsplan Flächensparen

Projekt zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme

Ziele zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme für Siedlung und Verkehr sind verabschiedet, Strategien wurden entwickelt, ausgereifte Instrumente sind erprobt. Trotz der zahlreichen Aktivitäten in Politik, Forschung und Praxis müssen weitere Anstrengungen erfolgen, um das für das 2020 festgeschriebene 30 ha-Ziel zu erreichen. Erforderlich ist ein konsistentes, abgestimmtes Aktionsprogramm für die wichtigen Akteure in Bund, Ländern und Kommunen.

Foto

Beim Forschungsvorhaben „Aktionsplan Flächensparen“ geht es um die „Institutionelle und instrumentelle Aufbereitung und Weiterentwicklung von Maßnahmen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme im Hinblick auf deren Umsetzung in der Gesetzgebung, im Verwaltungsvollzug und im Bereich privater Akteure beim Flächenmanagement“. Das „Teilvorhaben 1: Aktionsplan“ des durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geförderten Forschungsvorhabens, soll das BMUB dabei unterstützen, mit fachlicher Expertise und im Dialog mit Stakeholdern das weitere Vorgehen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme zu strukturieren. Die zahlreich vorhandenen Forschungsergebnisse und politischen Initiativen werden zusammengestellt, analysiert und aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen ein politikfähiger Aktionsplan entwickelt.

Instrumente und Maßnahmen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme werden mit Blick auf ihre Umsetzung in der Gesetzgebung, im Verwaltungsvollzug und im Bereich privater Akteure des Flächenmanagements aufbereitet und weiterentwickelt. Besonderes Interesse gilt möglichen Auswirkungen eines Flächenzertifikatehandels. Die Ergebnisse werden unter Berücksichtigung der Arbeiten bei Bund und Ländern in einem Aktionsplan zusammengeführt und schließlich Vorschläge erarbeitet, wie das Wissen für einen weiten fachlichen und politischen Nutzerkreis zugänglich gemacht werden kann, damit die Projektergebnisse zum Erreichen der Flächensparziele des Bundes beitragen.

Weitere Informationen: 

Dr. rer. pol. Stephanie Bock
Telefon: 030/39001-189
E-Mail: bock@difu.de

Dipl.-Ing. agr. Thomas Preuß
Telefon: 030/39001-265
E-Mail: preuss@difu.de

[zurück | Übersicht | weiter]