Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 2/2012 - Erfolgreich CO2 sparen in Kommunen

Neue Dokumentation stellt zwanzig gute Beispiele vor

Die Veröffentlichung von Praxisbeispielen ist in besonderer Weise geeignet, vorbildliche und nachahmenswerte Klimaschutzprojekte in Kommunen bekannt zu machen. Auf diese Weise werden nicht nur die Bandbreite und Themenvielfalt kommunaler Projekte und deren Träger dokumentiert, sondern auch ganz individuelle und auf die spezifischen Bedingungen vor Ort eingehende Lösungen präsentiert. Die guten Ideen und Umsetzungsstrategien sollen so möglichst viele Nachahmer finden oder zu weiteren Projekten anregen.

Klimaschutz mit System Die im Frühjahr 2012 von der „Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz“ herausgegebene Dokumentation „Erfolgreich CO2 sparen in Kommunen“ präsentiert 20 Klimaschutzprojekte aus fünf Themenblöcken. Das erste Kapitel stellt unterschiedliche Klimaschutzkonzepte sowie die Aufgaben einer Klimaschutzmanagerin bei der Konzeptumsetzung vor. Klimaschutzkonzepte sind eine sinnvolle Basis für die Identifikation von Potenzialen und Maßnahmen in einer Kommune. Sind die spezifischen Handlungsmöglichkeiten aufgeschlüsselt und die Prioritäten festgelegt, kann auf dieser Grundlage die Umsetzungsphase gezielt angegangen werden.

Unter der Überschrift „Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften“ stellen acht weitere Kommunen ihre Projekte vor. Schwerpunktthemen sind Energieeffizienz, der Einsatz erneuerbarer Energien sowie unterschiedliche Möglichkeiten, erfolgreich Strom bzw. Wärme und damit CO2 zu sparen.

Viele zum Mitmachen bewegen Je mehr Menschen mitmachen, desto effektiver kann das Klima geschützt werden. Dies gilt ebenso im privaten wie im geschäftlichen Bereich. Möglichkeiten, unterschiedliche Zielgruppen zu „Überzeugungstätern“ im Klimaschutz werden zu lassen, präsentieren die Kapitel „Bürger zum Klimaschutz aktivieren“, „Klimaschutz in Kindergärten und Schulen“ sowie „Klimaschutz für Unternehmen“. Acht Projekte zeigen unterschiedliche Ansätze, die gesteckten Klimaschutzziele möglichst effektiv zu erreichen.

Für einen guten Vergleich sind die wichtigsten Zahlen und Fakten zu jedem Projekt übersichtlich zusammengefasst. Für jedes Beispiel gibt es einen Ansprechpartner, der telefonisch oder per Mail kontaktiert werden kann.

Cover Heft
Download: http://edoc.difu.de/edoc.php?id=RKUFPIZG

Weitere Informationen: 

Anna Hogrewe-Fuchs
Telefon: 0221/340308-16
E-Mail: hogrewe-fuchs@difu.de

[vorhergehender Artikel | Übersicht | nächster Artikel]