Kommunaler Klimaschutz,

Zukunft Klimaschutz: Wie Sie als Bildungsträger profitieren

Die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie
Cover der Publikation

Autoren

Taina Niederwipper (Red.), Britta Sommer (Difu), SK:KK (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) (Auftraggeber)

Kommunaler Klimaschutz, 2019, zahlreiche Abbildungen, vierfarbig, kostenlos, als kostenloser Download verfügbar (siehe unten), 4 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2019

Inhalt

An Schulen, Kitas oder auch Hochschulen gestaltet der Nachwuchs die Zukunft mit. Träger dieser Einrichtungen können mit gutem Vorbild vorangehen und vielfältige Klimaschutzmaßnahmen anstoßen. Das Bundesumweltministerium unterstützt dieses Engagement im Rahmen der Kommunalrichtlinie. Das Factsheet des Service- und Kompetenzzentrums: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) am Deutschen Institut für Urbanistik fasst alle wichtigen Förderinformationen für Bildungsträger zusammen.

Bezuschusst werden unter anderem Energie- und Umweltmanagementsysteme, Sanierung von Innen- und Außenbeleuchtung oder Energiesparmodelle, die Kinder und Jugendliche zur aktiven Mitarbeit im Klimaschutz motivieren. Für bestimmte Maßnahmen sind kulturelle Einrichtungen sowie Werkstätten für Menschen mit Behinderungen ebenfalls antragsberechtigt.

Die Factsheets für unterschiedliche Antragsberechtigte entstehen im Auftrag des Bundesumweltministeriums und sollen die Fördermöglichkeiten im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) noch bekannter machen. Auf einen Blick liefern die Publikationen Fördervoraussetzungen, beispielhafte Klimaschutzmaßnahmen und Förderquoten sowie Infos zur Antragstellung.

Weitere Inhalte zum Thema