Suche

  • Forschungsverbund „Stadt 2030“

    Laufzeit: 2001 bis 2005

    Im Forschungsverbund „Stadt 2030“, sollten Stadtforschung und Stadtpolitik über unmittelbare Tagesprobleme hinaus zur Entwicklung langfristiger Perspektiven angeregt werden. Die Ergebnisse der Projekte und der Difu-Begleitforschung wurden in der fünfteiligen Publikationsreihe „Zukunft von Stadt und Region – Beiträge zum Forschungsverbund ‚Stadt 2030’“ vom Difu herausgegeben und im VS Verlag für Sozialwissenschaften publiziert.

  • URBACT – Erstellung eines „Virtual File“

    Laufzeit: im Jahr 2004

    Im Rahmen des EU-Programms URBACT wurde vom Difu ein erstes „Virtual File“ – ein online verfügbares Dokument mit zahlreichen Querverweisen zu im Internet erhältlichen Texten und anderen Informationen – zum Thema „Town Planning and Citizien Participation“ erstellt.

  • Machbarkeitsstudie für gemeinsame Kompensationsmaßnahmen und/oder Flächenpools

    Laufzeit: im Jahr 2004

    Im Rahmen der Studie wurden Empfehlungen mit Modellcharakter zur rechtlichen und organisatorischen Ausgestaltung Ländergrenzen übergreifender Kompensationsmaßnahmen des Bundeslandes Bremen und seiner angrenzenden Landkreise entwickelt

  • Planspiel zur BauGB-Novelle 2004

    Laufzeit: 2003 bis 2004

    Das BMVBW hat den Gesetzentwurf zum EAGBau anhand eines Planspiels überprüfen lassen. In sechs Städten unterschiedlicher Größe und räumlicher Lage wurden die neuen Regelungen einem differenzierten Praxistest unterzogen und ergänzend zwei Landkreise zu zwei Schwerpunkten in das Planspiel einbezogen.

  • Kommunale Umweltberichterstattung und Monitoring bei der Plan-UVP

    Laufzeit: 2003 bis 2004

    Durchführung einer Fachtagung mit dem Ziel, die Anforderungen der Plan-UVP-Richtlinie an das Monitoring mit den vorhandenen und entwickelbaren Ansätzen der kommunalen Praxis abzugleichen.

  • Begleitforschung und Evaluation zum BMBF-Forschungsverbund "Stadt 2030"

    Laufzeit: 2000 bis 2004

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) führte seit Mitte 2001 mit 21 ausgewählten Projekten den Forschungsverbund "Stadt 2030" durch, der vom Difu wissenschaftliche beraten, betreut und ausgewertet wurde.

  • Interkommunale Bauleitplanung

    Laufzeit: 1997 bis 2001

    Gegenstand der Untersuchung war die Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden bei der Aufstellung gemeinsamer Bebauungspläne und gemeinsamer Flächennutzungspläne.

  • Haushaltskonsolidierung im Sozialbereich

    Laufzeit: 1997 bis 2001

    Die Studie hatte das Ziel, die in verschiedenen sozialen Infrastrukturbereichen dreier Städte erfolgten Konsolidierungsmaßnahmen zu erfassen und zu ermitteln, wie und ob sich die Sparmaßnahmen auf die Versorgung der Bevölkerung auswirken.

  • Szenarien und Potenziale einer nachhaltig flächensparenden und landschaftsschonenden Siedlungsentwicklung

    Laufzeit: 1998 bis 2000

    In der Untersuchung wurden Indikatoren einer nachhaltig flächensparenden und landschaftsschonenden Siedlungsentwicklung identifiziert und die divergierenden Stadtmodelle Kompakte Stadt" und Netz-Stadt" diskutiert. Anhand von zwei Fallstudien  wurden Szenarien und Potenziale der Siedlungsentwicklung aufgezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt des Projekts bildete die Darlegung der wichtigsten Strategien einer flächensparenden Siedlungsentwicklung

  • Arbeitsgrundlagen städtischer Denkmalpflege

    Laufzeit: 1997 bis 1999

    Studie zur städtischen Denkmalpflege in Deutschland mit dem Ziel, die Effizienz denkmalpflegerischer Dokumentationen und Instrumente zu untersuchen und eine Bilanz hinsichtlich der Qualität der vorhandenen Arbeitshilfen zu ziehen.