Archiv

Suchergebnisse (472)
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • Smart City-Konzepte in deutschen Städten

    Laufzeit: 2016 bis 2017

    Ziel des Vorhabens war es, eine differenzierte Übersicht und eine Einschätzung der gegenwärtigen Situation der Planung und Umsetzung von Smart City-Ansätzen in deutschen Städten zu erarbeiten.

  • Umsetzung von ÖPNV-Projekten

    Laufzeit: im Jahr 2017

    Anspruch und Wirklichkeit klaffen beim Umsetzen kommunaler Projekte zu nachhaltiger Verkehrspolitik oft weit auseinander. Die Nutzung des Umweltverbunds zu fördern, bleibt nicht selten hinter den Zielsetzungen zurück. Oft scheitern Kapazitätserweiterungen des ÖPNV an Widerständen: politisch, gesellschaftlich, mit Blick auf die Förderkulisse. Das Forschungsprojekt geht nicht nur den Umsetzungsdefiziten nach, sondern zeigt auch Wege zu einer erfolgreichen Umsetzung auf.

  • Möglichkeiten der verstärkten Nutzung von Synergien zwischen Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit in Programmen wie der "Sozialen Stadt"

    Laufzeit: 2015 bis 2017

    Die Umsetzung des Programms Soziale Stadt zeigt es: Bislang standen die gebaute Umwelt sowie die soziale Umwelt im Zentrum. Dagegen wurde die natürliche Umwelt mit ihren Ressourcen und ökologischen Systemen eher implizit berücksichtigt. Dabei konzentrieren sich in vielen Programmgebieten der Sozialen Stadt Umweltbeeinträchtigungen wie Lärm-, Luftschadstoff- und bioklimatische Belastungen. Die Bewohnerschaft ist dadurch mehrfachen umweltbedingten Gesundheitsbelastungen ausgesetzt.

  • Planspiel zur Städtebaurechtsnovelle 2016

    Laufzeit: 2015 bis 2017

    Das Difu führte ein Verwaltungsplanspiel mit sechs Kommunen (Bamberg, Köln, Leipzig Tübingen, Sylt und Zingst) zur Überprüfung des Gesetzentwurfes durch. Es folgt dabei der bewährten Praxis einer sorgfältigen Gesetzesvorbereitung im Städtebaurecht.

  • Bonn – Koordinierte Unternehmensbefragung

    Laufzeit: im Jahr 2017

    Die Stadt Bonn beauftragte das Difu 2017, Bonner Unternehmen zu befragen: zu den Standortbedingungen, zur Qualität der angebotenen Serviceleistungen der städtischen Wirtschaftsförderung und der Stadtverwaltung insgesamt.

  • Aktionsplan Flächensparen

    Laufzeit: 2014 bis 2017

    "Aktionsplan Flächensparen" unterstützt das Bundesumweltministerium mit fachlicher Expertise und im Dialog mit Stakeholdern dabei, das weitere Vorgehen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme zu strukturieren.

  • Inhouse-Seminar Landkreis Barnim „Radverkehr und Radverkehrsführung"

    Laufzeit: 2016 bis 2017

    Das zweitägige Seminar „Radverkehr und Radverkehrsführung“ war ein Fortbildungsangebot für die Akteure der Radverkehrsplanung und der Gestaltung von Radverkehrsanlagen in den Verwaltungen des Kreises Barnim und der angehörigen Kommunen.

  • 30 Jahre Gender in der Stadt- und Regionalentwicklung - Erfahrungen und Perspektiven

    Laufzeit: 2016 bis 2017

    Das Forschungsprojekt untersuchte im Auftrag der Städte München und Wien, des Landes Berlin sowie des Regionalverbandes Ruhr (RVR) die Umsetzungserfahrungen mit dem Konzept Gender Mainstreaming und leitete daraus Perspektiven für den weiteren Umgang mit Gender in der Stadt- und Regionalentwicklung ab.

  • Leistungsfähige Infrastruktur generationengerecht finanziert

    Laufzeit: 2015 bis 2017

    Die Stadt Köln hat sich das Ziel einer nachhaltigen kommunalen Finanz- und Infrastrukturplanung gesetzt. Die Frage ist, wie es der „Konzern Stadt“ schaffen kann, finanzielle Handlungsfähigkeit und notwendige Investitionen in seine Infrastruktur in Einklang zu bringen, Schulden zu tilgen und gleichzeitig eine nachhaltige Stadtentwicklung zu gewährleisten.