Aktuelle Forschungsprojekte

Suchergebnisse (110)
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • Umfrage Kommunale Wirtschaftsförderung 2018

    Laufzeit: seit 2018

    Seit 1995 führt das Difu in regelmäßigen Abständen Umfragen zu Situation, aktuellen Themen und Handlungsfeldern sowie Perspektiven der Wirtschaftsförderung und Wirtschaftspolitik in deutschen Städten durch. Themen aktuell: Wirtschafsflächenentwicklung und Zukunft der Wirtschaftsförderung.

  • Studie zu kommunalen Flächenankaufstrategien

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Die Difu-Studie im Auftrag des Berliner Senats untersucht kommunale Ankaufstrategien zur Erweiterung der strategischen Flächenreserven - Ziel: eine nachhaltige und sozial gerechte Boden- und Liegenschaftspolitik. Dafür setzt Berlin auf ein optimiertes strategisches Flächenmanagement sowie eine aktive Ankaufs- und Vergabepolitik.

  • Umfrage Wirkungsanalyse der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) für die Kommunen

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) führte im Rahmen des Projekts „Wirkungsanalyse der DAS für die Kommunen“ eine bundesweite Umfrage bei Kommunen durch.

  • Evaluierung des Kölner Bürgerhaushaltes 2016

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Seit Durchführung des ersten Kölner Bürgerhaushalts 2008/2009 sanken die Teilnehmerzahlen und die Anzahl der gemachten Vorschläge – trotz Modifizierungen und einer wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation. Erst mit dem Bürgerhaushalt 2016 ließ sich der rückläufige Trend umkehren. Das Difu untersucht in der aktuellen Evaluation die zentrale Frage, welchen Beitrag die technischen und organisatorischen Modifikationen des Bürgerhaushaltsverfahrens 2016 zur Verbesserung der Beteiligung geleistet haben und durch welche ergänzenden Maßnahmen eine weitere Steigerung erreicht werden kann. Dabei werden auch Verknüpfungsmöglichkeiten mit anderen Dialog- und Beteiligungsformaten der Stadt Köln herausgearbeitet.

  • Zugänglichkeit und Nutzung quantitativer Daten in der Kommunalpolitik und -verwaltung am Beispiel des Wegweiser Kommune

    Laufzeit: seit 2018

    Das Difu untersucht in dem Projekt sowohl das Nutzerverhalten als auch etwaige Nutzungsbarrieren bei Portalen oder Quellen, die relevantes statistisches Material anbieten, wie beispielsweise der Wegweiser Kommune der Bertelsmann Stiftung.

  • Evaluation Projekte „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ in Baden-Württemberg

    Laufzeit: 2015 bis 2018

    Mit dem Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ unterstützt Baden-Württemberg seit 2009 Städte, Gemeinden, Landkreise und Nachbarschaftsverbände dabei, Projekte des Flächenmanagements umzusetzen. Das Difu evaluiert im Auftrag des Landes etwa 60 Projekte, die in den Jahren 2012 und 2013 im Rahmen des Förderprogramms unterstützt wurden.

  • Niedertemperatur-Wärmenetze und Bürgerenergie als Transformationsstrategien (WärmenetzePlus)

    Laufzeit: seit 2017

    Zukünftig wird es darum gehen, auch kleinteilige Abwärmepotenziale und erneuerbare Energien aus Solarthermie, oberflächennaher Geothermie, erneuerbarem Strom in die Wärmeversorgung zu integrieren. In dieser Situation könnten Niedertemperatur-Wärmenetze eine entscheidende Rolle bei der lokalen Wärmewende spielen. Welche genau wird in dem Vorhaben untersucht. Das besondere Ziel dabei: Bürgerinnen und Bürger in die Transformation der Wärmeversorgung einzubinden – etwa als Bereitsteller von Wärme oder als Beteiligte an genossenschaftlich betriebenen Netzen.

  • Vorsprung durch Nachhaltigkeit - Norderstedt 2030+

    Laufzeit: seit 2017

    Difu begleitet den Prozess „Zukunftsstadt Norderstedt – Vorsprung durch Nachhaltigkeit“ (2. Phase), in dem es zunächst darum geht, innovative Maßnahmen zu erarbeiten, die dazu beitragen, die Norderstedter Vision „Vorsprung durch Nachhaltigkeit“ umzusetzen.

  • Konzept zur Aktualisierung des Stadtentwicklungsplanes Industrie und Gewerbe in Berlin

    Laufzeit: 2016 bis 2017

    Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (SenStadtUm) beauftragte das Difu mit einer Vorstudie zur Fortschreibung des Stadtentwicklungsplanes(StEP) Industrie und Gewerbe.

  • Schlüsselakteure bewegen kommunalen Klimaschutz

    Laufzeit: 2016 bis 2017

    Ein Konsortium mit Difu-Beteiligung zeigt anhand von Fallstudien auf, wie Kommunen Hand in Hand mit Akteuren vor Ort Potenziale für den Klimaschutz erschließen können. Wie lassen sich Schlüsselakteure durch die Verantwortlichen im lokalen Klimaschutz ermitteln, aktivieren und motivieren?