Foto: Rohrleitungen in einer Baugrube
Infrastruktur

Ressourcenleichte Infrastrukturen

Das Team entwickelt in dem Kooperationsvorhaben Vorschläge für optimierte Infrastrukturnetze – dies mit Blick vor allem auf die Ressourcen- und Kosteneffizienz sowie die Resilienz. Die Erkenntnisse münden in Handlungsempfehlungen für die nachhaltige Gestaltung technischer Infrastrukturen.

Das Forschungsvorhabens erarbeitet Vorschläge und Handlungsempfehlungen (insbesondere für die Politik) für die nachhaltige Gestaltung von technischen Infrastrukturen. Es berücksichtigt hierbei die wesentlichen Veränderungsprozesse und Zukunftstrends.

Mit Hilfe einer systemischen Betrachtungsweise werden Vorschläge für die Optimierung der betrachteten Infrastrukturnetze entwickelt - dies mit Blick vor allem auf die Ressourcen- und Kosteneffizienz sowie die Resilienz. Bei den vorgeschlagenen Maßnahmen und Instrumenten zur Realisierung zukunftsfähiger und ressourcenleichter Infrastrukturen werden die regionalen Anforderungsprofile berücksichtigt.

Vollständiger Projekttitel

Ressourcenleichte zukunftsfähige Infrastrukturen – umweltschonend, robust, demografiefest

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Daseinsvorsorge
IuK-Techniken, E-Government
Energie
Wasser, Abwasser

Forschungsbereich

Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen

Drittmittelgeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Öko-Institut Berlin

Weitere Inhalte zum Thema