Foto von Handwerkzeugen
Finanzen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Adressat räumlich orientierter Politik

Thematische Auswertung der transnationalen Zusammenarbeit: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Adressat räumlich orientierter Politik

Gegenstand des Projekts ist eine themenbezogene Auswertung von Projekten der transnationalen Zusammenarbeit im Themenfeld „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ mit dem Ziel, die bisherigen Ergebnisse transnationaler Kooperationsprojekte für die Bundesraumordnung sowie für Akteure der Raumentwicklung in den Ländern und auf regionaler und kommunaler Ebene besser nutzbar zu machen. In einer Studie werden anhand von 15 Fallbeispielen die Beiträge abgeschlossener und laufender INTERREG B-Projekte zu verschiedenen Handlungsfeldern der KMU-Förderung beleuchtet (u.a. Internationalisierung, Innovation und Technologietransfer, Cluster und Unternehmensnetzwerke, Finanzierung, nachhaltiges Wirtschaften).

Vollständiger Projekttitel

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Adressat räumlich orientierter Politik

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Innovationspolitik

Forschungsbereich

Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen

Drittmittelgeber

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Weitere Inhalte zum Thema