Zukunftsfähige Infrastruktur, Stadtentwicklung und Raum. Standortbestimmung zu den räumlichen Konsequenzen des Umbaus des Energieversorgungssystems sowie den sich ableitenden Handlungsbedarfen für die Stadtentwicklung

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Status 
abgeschlossen
Auftraggeber 
Stadt Berlin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Themenfelder 
Laufzeit 
2011 bis 2013

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt steht vor der Frage, welche stadträumlichen Konsequenzen sich aus dem energiepolitischen Paradigmenwechsel (Stichwort: Energiewende) ergeben und welche Handlungsbedarfe sich daraus für die Stadtentwicklung ableiten. Hintergrund für die Fragestellungen sind vor allem die ambitionierten energie- und klimapolitischen Ziele des Landes Berlin. Wichtige Aspekte in diesem Zusammenhang beziehen sich unter anderem auf den Stadtentwicklungsplan Ver- und Entsorgung, die räumlichen Anforderungen für zentrale Infrastrukturen (wie die Fernwärmeversorgung), die Eignung semi- und dezentraler Versorgungslösungen, den Stellenwert erneuerbarer Energien (Biomasse, Solar, Geothermie) im Berliner Stadtraum u.a.m. Vor diesem Hintergrund hat die Senatsverwaltung das Difu beauftragt, den strategischen Handlungsbedarf zu fixieren.