Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt

Bereich 
Mobilität
Bearbeiter 
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann, Dipl.-Geogr. Anne Klein-Hitpaß
Kooperationspartner 
Prof. Dr. Boltze, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, Prof. Dr. Baum, Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität zu Köln, Prof. Dr. Fricke, Insitut für Luftfahrt an der Technischen Universität Dresden, Prof. Dr. Schindler, Institut für Land- und Seeverkehr, Fachgebiet Kraftfahrzeuge an der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Siegmann, Fachgebiet Schienenfahrzeuge und Bahnbetrieb, Technische Universität Berlin
Status 
abgeschlossen
Auftraggeber 
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Themenfelder 
Laufzeit 
im Jahr 2010

Mobilität und Verkehr unterliegen starken Veränderungen der Rahmenbedingungen sowie der technischen, ökonomischen und organisatorischen, wie auch tarifarischen Handlungsansätze. Damit kommt den Innovationen und den Innovationsprozessen im Bereich Verkehr und Mobilität eine hohe Bedeutung zu. Das Difu hat daher die Leitungsfunktion im Projekt „Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt“ übernommen und erarbeitet grundsätzliche Empfehlungen sowie Anforderungen an Innovationspolitik und -management. Dies wird insbesondere für das Themenfeld „Optionsreicher (multimodaler) Stadt- und Ballungsraumverkehr“ konkretisiert. Die Projektergebnisse werden in Empfehlungen an den Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zusammengefasst. Das Projekt wird im Jahr 2010 abgeschlossen.