Circular Flow Land Use Management (CircUse)

Bereich 
Umwelt
Bearbeiter 
Status 
abgeschlossen
Auftraggeber 
Europäische Union im Rahmen des Central Europe Programms
Themenfelder 
Laufzeit 
2010 bis 2013

Die Europäische Kommission fördert im Rahmen des Central Europe Programms für europäische territoriale Zusammenarbeit das Vorhaben “Circular Flow Land Use Management”, kurz: CircUse. Dieses Projekt wird von 12 direkten und 3 assoziierten Partnern aus 6 Ländern gemeinsam durchgeführt. In den Städten und Regionen der Projektpartner spielen Probleme, wie die Zersiedlung von Räumen, die negativen Effekte des demografischen Wandels und des wirtschaftlichen Strukturwandels gleichermaßen eine große Rolle. Diese Faktoren führen in den Städten und Regionen zu Land­nutzungs­mustern, die der Nachhaltigkeit abträglich und unvorteilhaft für die Wettbewerbsfähigkeit sind. Vor allem die umfassende Flächeninanspruchnahme verursacht einen hohen Verbrauch von Fläche, Boden sowie Energie, was auch negative Auswirkungen auf den Klimawandel hat.

Im Rahmen des Projekts soll mit dem Konzept der Flächenkreislaufwirtschaft in Kohärenz mit neuen Instrumenten sowie durch 6 Pilotprojekte aufgezeigt werden, wie die Flächennutzung optimiert und der Flächenverbrauch reduziert werden können. Das Konzept beinhaltet u.a. eine integrative Strategie, mit der Einfluss auf den institutionellen Rahmen genommen werden kann, um eine Änderung der bisherigen Landnutzungsphilosophie – mit den oben benannten Nachteilen – herbeizuführen. Das Projekt CircUse begann im März 2010 und wird im Februar 2013 beendet.

Das Difu wird in diesem Vorhaben vor allem für die umfassende Verbreitung von relevanten Informationen bzw. Ergebnissen und die Kommunikation nach außen verantwortlich sein.

Herunterladen: 
Datei: 
application/pdf iconFlyer (206,3 kB)