PPP-Umfrage 2008/09

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Dr. Busso Grabow (Projektltg.), Dr. Stefan Schneider, Dipl.-Sozialwiss. Antje Seidel-Schulze
Kooperationspartner 
RSBK | Rudolf Scharping Strategie | Beratung | Kommunikation AG, TellSell Consulting GmbH
Status 
abgeschlossen
Auftraggeber 
PPP Task Force im BMVBS, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Themenfelder 
Laufzeit 
2008 bis 2009

Im Projekt wird ein Überblick über den Stand und die Perspektiven von PPP-Infrastrukturprojekten in Deutschland gegeben. Nach der ersten Befragung im Jahr 2005, ebenfalls vom Deutschen Institut für Urbanistik durchgeführt, wurde zum zweiten Mal eine breite, flächendeckende Erhebung vorgenommen. Erkenntnisziele der Umfrage sind unter anderem

  • Verbreitung des Wissens um PPP-Projekte,
  • Ziele, die mit PPP verbunden sind,
  • Gründe für die Ablehnung von PPP,
  • Faktoren für den Erfolg von PPP,
  • Erhebung und Aktualisierung von Eckdaten in Umsetzung befindlicher sowie im Ausschreibungsverfahren befindlicher PPP-Projekte bei Kommunen sowie Einschätzung zu diesen Projekten,
  • Umfang gescheiterter Projekte und Gründe dafür,
  • zukünftige Bedeutung von PPP allgemein
  • zukünftiges PPP-Potenzial, differenziert nach kommunalen Infrastrukturbereichen,
  • konkrete PPP-Planungen,
  • hemmende und fördernde Faktoren für PPP.