Umfrage Kommunale Wirtschaftsförderung 2007/2008

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Dr. Beate Hollbach-Grömig (Projektltg.), Dr. Holger Floeting, Dipl.-Sozialwiss. Antje Seidel-Schulze
Kooperationspartner 
Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund
Jahresbericht 
2007
Status 
abgeschlossen
Auftraggeber 
Eigenprojekt
Themenfelder 
Laufzeit 
2007 bis 2008

Nach den Jahren 1995 und 2000 führt das Difu erneut eine Umfrage zum Thema „Kommunale Wirtschaftsförderung“ durch. Die Umfrage ist mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund abgestimmt und wird von diesen unterstützt.

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Situation und neue Entwicklungen in der kommunalen Wirtschaftsförderung in Deutschland zu erfassen. Damit sollen zugleich die Daten der früheren Umfragen aktualisiert und ausgewählte Aspekte in einer Zeitreihe fortgeführt werden. Darüber hinaus werden zwei Themen vertieft untersucht: „Clusterpolitik“ und „Fachkräftemangel“ als Handlungsfelder, die in immer mehr Kommunen an Bedeutung gewinnen und bearbeitet werden.

Ausblick: Da die Relevanz des Themas für die mit Wirtschaftsförderung in den Kommunen befassten Akteure ungebrochen ist, sollte auch künftig versucht werden, die Zeitreihe in etwa fünfjährigem Abstand fortzuführen.

Fallstudienstädte/involvierte Städte/Regionen: Städte und Gemeinden mit 50 000 und mehr Einwohnern.

Weiterführende Informationen: 
  • Difu Papers