Brownfield Redevelopment/Flächenrecycling – Austausch von Erfahrungen und Strategien zwischen US-amerikanischen und deutschen Städten ("Site specific Management Approach and Redevelopment Tools – SMART Guidance")

Bereich 
Umwelt
Bearbeiter 
Dipl.-Ing. agr. Thomas Preuß (Projektltg.), Doris Becker
Jahresbericht 
2005
Status 
abgeschlossen
Themenfelder 
Laufzeit 
2002 bis 2005

Seit 2002 arbeitete das Difu im Rahmen der transatlantischen Kooperation in einem Projektverbund unter dem Titel "Site-specific Management Approach and Redevelopment Tools (SMART)" mit der Universität Stuttgart und zwei Planungs- bzw. Consulting- Unternehmen zusammen. Ein wichtiger Baustein der deutsch-amerikanischen Kooperation war eine Serie von Workshops in den USA und in Deutschland. Auf diesen Veranstaltungen wurden die Themen "ökonomische Instrumente", "Projektmanagement und Marketingstrategien", "Risikomanagement und -kommunikation", "soziale Aspekte des Flächenrecyclings" sowie "nachhaltiges Flächenrecycling" vor dem Hintergrund einer flächensparenden Siedlungsentwicklung in der Praxis der US-amerikanischen und deutschen Städte untersucht und diskutiert. Die inhaltliche Konzeption dieser Workshops und die Verbreitung der gefundenen Ergebnisse in die kommunale Praxis war Aufgabe des Difu. Die Ergebnisse des bilateralen Austauschs wurden vom Difu dokumentiert und in der Reihe Difu-Materialien veröffentlicht. Sie mündeten in neue Instrumente für ein nachhaltiges Flächenrecycling - Start-up-Leitfaden und Start-up-Plan für die Brachflächenbearbeitung in der Bundesrepublik Deutschland. Der Start-up-Plan ist auf die konkrete Brachfläche zugeschnittener ganzheitlicher Projekt- und Businessplan, der sich auf diejenigen Daten zur Information, Kommunikation, Projektplanung und Mittelakquise konzentriert, die für die jeweilige Zielgruppe von vorrangiger Bedeutung sind. Das Vorhaben wurde Ende 2005 abgeschlossen