Ökologisch orientierte Wirtschaftspolitik in den Kommunen

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Status 
abgeschlossen
Themenfelder 
Laufzeit 
1997 bis 1999

Im Rahmen des Projekts wurden unter Beteiligung von fünf Städten (Dortmund, Heidelberg, Konstanz, Leipzig, Nürnberg), Ansatzpunkte, Instrumente und Chancen, aber auch Probleme einer ökologischen, an nachhaltiger Entwicklung orientierten Wirtschaftspolitik auf kommunaler Ebene erfasst. Spätestens mit dem "Brundtland-Bericht" der UN-Kommission für Umwelt und Entwicklung 1987 ist der Begriff der "Nachhaltigen Entwicklung" so etwas wie ein paradigmatischer Leitwert geworden: Der Zusammenhang von ökonomischen, sozialen und ökologischen Entwicklungen wird allerorten betont. Diese Erkenntnis wurde jedoch weder auf der nationalen noch auf der kommunalen Ebene in der praktischen Arbeit genügend berücksichtigt. Ökologisch orientierte Wirtschaftspolitik ist für Kommunen ein neues Handlungsfeld, das sich erst etablieren muss. Tatsächlich beschäftigen sich bislang nur wenige Städte systematisch mit dem Thema eines stärker ökologisch ausgerichteten Wirtschaftens und den darin liegenden Chancen. Die Ursachen für dieses geringe Interesse sind vielfältig. Es fehlt an einer ausreichenden statistischen und informatorischen Basis und damit an quantifizierenden Aussagen zu den ökonomischen und/oder ökologischen Vorteilen, die sich erzielen lassen, oder zur Zahl der Arbeitsplätze, die sich explizit auf kommunale Aktivitäten im Überschneidungsbereich von Wirtschaft und Umwelt zurückführen lassen. Innovative Modellprojekte und erfolgreiche "Vorzeigeprojekte", die "Win-Win"-Erfahrungen präsentieren, werden noch viel zu wenig publik gemacht. Vielerorts herrscht ein Mangel an Sensibilität für das Thema, Denk- oder Handlungsblockaden kommen hinzu.

Die im Oktober 1999 erschienene Studie identifiziert die bei näherer Analyse zahlreich vorhandenen Handlungsmöglichkeiten der kommunalen Ebene und beleuchtet die Chancen und Möglichkeiten einer ökologisch orientierten Wirtschaftspolitik auf kommunaler Ebene: Wie können diese Handlungsansätze aussehen, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, wer sind die relevanten Akteure, welche Rahmenbedingungen und Grenzen sind zu beachten und wie sind die Perspektiven eines Handlungsfeldes ökologisch orientierter Wirtschaftspolitik einzuschätzen.