Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Angelika Meller
Tel.: 030/39001-253
Fax: 030/39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Kommunale Steuerung

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • Regionale Implikationen der Zuwanderung
    Sammelband, in dem u.a. auf die Fragen eingeganen wird, wohin es die Zuwanderer in Deutschland auf Dauer ziehen wird, inwieweit die Zuwanderung auch eine Chance für die ländlichen Räume ist und ob sie den demografischen Wandel in diesen Regionen abfedern kann.
    Stand: März 2017
     
empirica
Institut der deutschen Wirtschaft Köln
  • Flüchtlinge regional besser verteilen
    In diesem Gutachten für die Robert Bosch Stiftung untersucht das Institut der deutschen Wirtschaft die Ausgangslage und Ansatzpunkte für einen neuen Verteilungsmechanismus.
    Stand: Februar 2016
     
Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt)
Landeshauptstadt Hannover
  • Flüchtlingszuwanderung nach Hannover - Zwischenbilanz und Ausblick
    In dem Flüchtlingsbericht zieht die Stadt Hannover eine Zwischenbilanz über die Entwicklung seit Beginn der starken Flüchtlingszuwanderung. Aktuellen Herausforderungen für Hannover, insbesondere bei der Integration der Flüchtlinge, werden benannt und ein Ausblick auf die dafür notwendigen und geplanten Maßnahmen wird gegeben.
    Stand: September 2016
     
Landkreisverwaltung Heidenheim
  • Herausforderungen für die kommunale Personalverwaltung
    Die Bachelorarbeit definiert essentielle Herausforderungen bei der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen und Asylsuchenden, stellt die Herangehensweise der Landkreisverwaltung Heidenheim beispielhaft dar und bewertet diese.
    Stand: September 2017
     
 Mercator Forum Migration und Demokratie (MIDEM)
Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)
  • Die Transparenz des Asyl- und Aufnahmesystems für Flüchtlinge
    Der Policy Brief des SVR-Forschungsbereichs und der Robert Bosch Stiftung zeigt anhand von Interviews mit Asylsuchenden, dass Flüchtlinge zu wenig über unser Asyl- und Aufnahmesystem wissen und gibt Handlungsempfehlungen für Akteurinnen und Akteure im Bereich der Integration von Flüchtlingen, die darauf zielen, das Asyl- und Aufnahmesystem für Flüchtlinge verständlicher und sie selbst somit handlungsfähiger zu machen.
    Stand: Juni 2018