DB-Veranstaltungsticket

Mobility as a Service (MaaS) – Game Changer für urbane Mobilität?

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

12. Februar 2020 in Berlin

Plattformen sind das Herz der Digitalisierung. Sie ordnen die unübersichtlichen und vielfältigen Angebote und öffnen vor allem den Zugang zu ihnen. MaaS weckt gleichermaßen Erwartungen und Befürchtungen: Ist MaaS der Missing Link für eine nachhaltige Mobilität? Schafft MaaS über Rebound-Effekte die Grundlage für weiteres Verkehrswachstum? Ist MaaS der Totengräber für die uns heute vertrauten Akteure im Bereich Verkehr und Mobilität? Diesen Fragen möchte der Dialog anhand konkreter Beispiele nachgehen.

Podium
Uwe Böhme, Projektleitung "Autonom unterwegs in der Stadt", Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
Michael Bartnik, Projektleiter, Vorstandsstab Digitalisierung, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Dr. Jürgen Gies, Deutsches Institut für Urbanistik
Thomas Stein, Deutsches Institut für Urbanistik

anschließend Fragen und Diskussion – auch mit dem Publikum

Vorträge

Jürgen Gies, Deutsches Institut für Urbanistik
Mobility as a Service (MaaS) – Game Changer für urbane Mobilität? Einführung in das Thema
Folien zum Vortrag (pdf, 955 kB)

Uwe Böhme, Projektleitung "Autonom unterwegs in der Stadt", Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
Mobilität für Menschen
Folien zum Vortrag (pdf, 4 MB)

Dramaturgie
Die Vortrags- und Dialogreihe widmet sich verschiedenen aktuellen Themen zur „Zukunft der Städte“. Je nach Themenschwerpunkt setzt sich der Kreis der Teilnehmenden aus Politik, Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen, Medien sowie anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterschiedlich zusammen. Nach der Präsentation des Themas startet die offene Diskussion. Gegen 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Fortsetzung der Gespräche in lockerer Atmosphäre an Stehtischen.

Eine Übersicht aller Difu-Dialoge und detailliertere Infos zu den Einzelveranstaltungen – mit Namen/Institutionen aller Referierenden und Moderierenden – sind auf der Difu-Website zu finden: www.difu.de/veranstaltungen/difu-dialoge

Im Rahmen der Difu-Öffentlichkeitsarbeit werden eventuell Foto-/Videoaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen/hören sind.

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Veranstalter:
Herunterladen:
Anmeldung:

Eine Anmeldung ist erforderlich, Platzvergabe erfolgt nach Anmeldeeingang. Bitte nutzen Sie das Online-Anmeldeformular der von Ihnen ausgewählten Veranstaltung. Sie erhalten ca. eine Woche vor der Veranstaltung eine Bestätigung für Ihren Platz per Mail.

Online-Anmeldung

Sie erklären sich als Teilnehmer/in damit einverstanden, dass Ihre Anmeldedaten für die Teilnehmer- und Adressverwaltung gespeichert und ausschließlich für diesen Zweck verwendet werden. Die Daten unterliegen den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Kosten: 

Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Ansprechpartner:
Sylvia Koenig
Tel.: +493039001258
Fax.: +493039001268
E-Mail: koenig@difu.de

Katrin Adam
Tel.: +493039001215
Fax.: +493039001216
E-Mail: adam@difu.de

Sybille Wenke-Thiem
Tel.: +493039001209
Fax.: +493039001130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de

Weitere Informationen: