DB-Veranstaltungsticket

Was ist schön?

Neubau oder Rekonstruktion? – Erfahrungsaustausch Baukultur

02. - 03. Dezember 2019 in Berlin

Von der Rekonstruktion historischer Gebäude bis hin zu einem monoton-reduzierten Architekturstil reicht die Gestaltung aktueller Neubauvorhaben. Doch fast immer stehen die Neubauten in der Kritik. Während Rekonstruktionen unter Fachleuten viel kritisiert, von der Bevölkerung aber oft gewünscht werden, stellt die Austauschbarkeit vieler moderner Gebäude für kaum jemanden eine Alternative dar.

  • Wie sehen Neubauten aus, die sowohl von der Fachszene als auch der Bevölkerung akzeptiert werden?
  • Gibt es gute Gründe für eine Rekonstruktion oder bessere Argumente für den modernen Neubau?
  • Wie müssen Neubauvorhaben gestaltet sein, damit von Baukultur die Rede sein kann?

Diese und weitere Fragen sollen im Erfahrungsaustausch zur Diskussion gestellt werden. Zwei Exkursionen sollen die gesamte Bandbreite aktueller architektonischer Ansätze veranschaulichen und zur Diskussion anregen.

Das Seminar soll eine Plattform für die praxisorientierte Diskussion und einen Erfahrungsaustausch zur Baukultur bieten. Es setzt die im Jahr 2017 begonnene lose Reihe mit Veranstaltungen an der Schnittstelle zwischen Stadtentwicklung, Architektur, Prozessgestaltung und Fragen der Baukultur fort.

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Leitung:Dipl.-Ing. Daniela Michalski
Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadterneuerung, Denkmalschutz und Denkmalpflege, Stadtplanung und -entwicklung, Gestaltungsbeiräte, Architektenkammern sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Herunterladen:
Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Online-Anmeldung

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter:
www.difu.de/agb.

Ansprechpartner:
Anja Kleppek
Tel.: +493039001243
Fax.: +493039001268
E-Mail: kleppek@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
fortbildung@difu.de