Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 1/2018 - Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portrait: Prof. Martin zur Nedden und Dr. Busso Grabow, Fotos: David Ausserhofer "Was nichts kostet, taugt nichts" – oder doch? Auch diese Frage könnte im Rahmen der "Erwägungen"  zu einem kostenlosen ÖPNV, die die Bundesregierung wohl in einem Schreiben an EU-Umweltkommissar Karmenu Vella in Aussicht gestellt hat, beleuchtet werden. Zwar sind die Intentionen der Bundesregierung in den Tagen nach Bekanntwerden der Briefinhalte nicht unbedingt deutlicher geworden, gleichwohl ist zu begrüßen, dass der ÖPNV und seine zentrale Bedeutung für eine nachhaltige Mobilität in den Fokus der öffentlichen Diskussion gerückt worden sind. Deutlich geworden ist aber, dass eine nachhaltige Mobilität nicht mit "Hau-Ruck-Aktionen" zu erreichen ist, sondern durchdachter Konzepte und für deren Umsetzung eines zeitlichen Vorlaufs bedarf, damit die angestrebte positive Wirkung tatsächlich eintritt. Das betrifft ein breites Themenspektrum, angefangen von der Frage der Finanzierung über die Entwicklung sinnvoller Systemstrukturen bis hin zur Schaffung ausreichender Fahrzeugkapazitäten.

Dass "Neue Mobilität" ein TOP-Zukunftsthema für die Kommunen ist, zeigt auch das aktuelle OB-Barometer 2018 des Difu. Im Vergleich zu den Vorjahren messen die alljährlich befragten Stadtspitzen diesem Thema eine erheblich gewachsene Bedeutung zu (siehe Seite 6).

Diese Einschätzung teilt auch das Difu, was sich an seinen umfangreichen Forschungs- und Fortbildungsaktivitäten zu Mobilitätsthemen zeigt –, einige davon finden Sie im aktuellen Heft: Parkraumbewirtschaftung, Lieferkonzepte, Fahrradstraßen, Personenbeförderungsgesetz oder "ÖPNV bei schwacher Nachfrage" sind Stichworte hierfür.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und grüßen herzlich

Professor Martin zur Nedden
Wissenschaftlicher Direktor, Geschäftsführer

Dr. Busso Grabow
Geschäftsführer

[Übersicht | weiter]