Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 4/2017 - Editorial

Portrait: Prof. Martin zur Nedden und Dr. Busso Grabow, Fotos: David AusserhoferLiebe Leserin, lieber Leser,

"Rettet unsere Städte jetzt!" lautete im Mai 1971 das Motto der Hauptversammlung des Deutschen Städtetages. Dr. Hans-Jochen Vogel, damals Oberbürgermeister der gastgebenden Stadt München und amtierender Präsident des Deutschens Städtetages, analysierte im Hauptvortrag die bedrohliche Lage der Städte mit den Worten "Unsere Bodenordnung wird jedenfalls in der Bundesrepublik zu einem immer ernsteren Hindernis für die sinnvolle Wandlung unserer Städte, ja sie ist geradezu die Ursache für die bedenklichen Fehlentwicklungen".

Heute, rund 50 Jahre später, haben diese Erkenntnisse leider wieder an Aktualität gewonnen. Wenn wir wollen, dass wachsende Städte weiterhin ein lebenswerter und bezahlbarer Ort für alle Bürger bleiben und Städte sich nicht in einen Lebensraum verwandeln, den sich nur noch reiche Menschen und internationale Investoren leisten können, so ist es höchste Zeit, vorhandene Instrumente der Bodenpolitik konsequenter anzuwenden und auch neue Instrumente einzusetzen. Nichts anderes gilt für die Gestaltung der Anpassungsprozesse bei ausbleibendem Wachstum und Schrumpfung.

Das Difu und der vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. haben gemeinsam mit weiteren ausgewiesenen Experten mit der "Bodenpolitischen Agenda 2020–2030" eine "Roadmap Bodenpolitik" entwickelt, die Maßnahmen aufzeigt, um der zunehmenden Wohnungsnot in unseren Städten wirkungsvoll zu begegnen. Die Roadmap Bodenpolitik und alle weiteren Beiträge dieser neuen Berichte-Ausgabe – in der passend zum Zeitpunkt der Weltklimakonferenz viele Beiträge rund um das Thema Klima- und Umweltschutz zu finden sind – stehen online bereit: www.difu.de/11556.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und grüßen herzlich

Professor Martin zur Nedden
Wissenschaftlicher Direktor, Geschäftsführer

Dr. Busso Grabow
Geschäftsführer

[Übersicht | weiter]