foto eines Löwenzahns, der zwischen Pflastersteinen wächst
Neues Projekt

Gewerbegebiete klimafest machen

Das KLIMA.PROFIT-Projekt widmet sich Maßnahmen der Klimaanpassung für Gewerbegebiete in Städten.

Gewerbegebiete sind stark vom Klimawandel betroffen. Durch Extremwetterereignisse steigen einerseits gesundheitliche Belastungen der Beschäftigten und andererseits kommt es immer häufiger zu Produktionsausfällen. Darüber hinaus haben Gewerbegebiete – etwa durch ihre hohen Versiegelungsgrade – negative Auswirkungen auf die klimatische Situation angrenzender Stadträume.

Im Rahmen des neuen Difu-Forschungsprojekts KLIMA.PROFIT sollen gemeinsam mit den drei Städten Dortmund, Bochum und Duisburg sowie Unternehmen Klimaanpassungsmaßnahmen entwickelt, geplant und langfristig in den drei Pilotgebieten umgesetzt werden. Hierbei werden auch lokale Kooperationen etabliert. Im Fokus stehen zunächst Maßnahmen der Klimaanpassung, die auch einen unternehmerischen Mehrwert in Hinblick auf die Vermeidung von Schadensereignissen sowie die Arbeitsplatz- und Aufenthaltsqualität bieten. Die Maßnahmen dienen der Qualifizierung und Attraktivitätssteigerung von Bestandsgebieten, zudem wird die Einbindung in das stadträumliche Umfeld optimiert. Zu diesem Zweck werden für ausgewählte Maßnahmen Kosten-Nutzenanalysen erarbeitet. Die Ergebnisse werden durch die im Rahmen des Projekts etablierten neuen Kooperationsnetzwerke vor Ort verstetigt. Über eine KLIMA.PROFIT-Webseite werden Ziele, Inhalte, Veranstaltungen und Ergebnisse des Projekts kontinuierlich kommuniziert und auch für andere Kommunen zur Verfügung gestellt. Schließlich wird ein Leitfaden mit Fokus auf Kosten-Nutzen-Aspekten entwickelt.