Methoden

Wirkungsanalysen von Smart-City-Vorhaben

Laufzeit: seit 2020

Monitoring und der Evaluation von Smart-City-Projekten sind bisher nicht systematisch untersucht worden. Dies gilt auch für jene Städte, die derzeit praktische Erfahrungen mit Smart-City-Ansätzen sammeln. Soweit Erfahrungswerte vorliegen, sind diese bisher nicht systematisch erhoben und aufbereitet worden. Damit bildet auch die Wirkungsabschätzung von Digitalisierungsprozessen in Kommunen insgesamt eine Forschungslücke

Difu-Magazin "Berichte" 1/2020 erschienen

Zeitschrift informiert über aktuelle Themen rund um das Thema Stadt

Medieninformation vom 26. February 2020

Das neue Vierteljahresmagazin des Difu greift viele aktuelle, kommunal relevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die kostenfrei erhältliche Zeitschrift u.a. über neue Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema „Stadt".

Instrumente der Baulandbereitstellung und Bodenpolitik – Verbreitung und Anwendung bei Kommunen und Ländern

Laufzeit: 2020 bis 2022

Eine aktive Bodenpolitik gilt als Schlüssel für bezahlbaren Wohnraum. Doch welche bodenpolitischen Instrumente setzen Regionen und Kommunen ein, welche Strategien verfolgen sie? Das Difu-Forschungsprojekt erarbeitet einen bundesweiten Überblick und vertieft beispielhafte kommunale Ansätze.

Nationaler Fortschrittsbericht zur Umsetzung der New Urban Agenda 2021

Laufzeit: 2020 bis 2021

Die Stärkung öffentlicher Verkehrsmittel, gesunde Lebensbedingungen und nachhaltige Finanzierungsformen – Forderungen, wie sie die New Urban Agenda enthält. Ein Difu-Forschungsteam erstellt den ersten nationalen Fortschrittsbericht zur  Umsetzung der NUA für die Vereinten Nationen.

Baugebote in der kommunalen Praxis

Laufzeit: 2020 bis 2021

In innerstädtischen Baulücken oder Brachen steckt enormes ungenutztes Potenzial für den dringend benötigten Wohnungsbau.  Dem kann mit dem Baugebot entgegengewirkt werden.  Das Vorhaben geht der Frage nach, wie diesem Instrument zu einer stärkeren Anwendung in der Praxis verholfen werden kann.

Erstellung einer Studie über die Finanzierung der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg

Laufzeit: seit 2020

Die kommunalen Ausgaben für Kindertageseinrichtungen, Schulhorte und die Tagespflege haben sich seit dem Jahr 2000 bundesweit fast verdreifacht. Für das Land Brandenburg untersucht das Difu im Rahmen eines Konsortiums die Ausgaben und Kostenstrukturen der dortigen Kindertagesbetreuung.

Wissenschaftliche Begleitung „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

Laufzeit: 2019 bis 2022

Theater, Museen oder Konzerthäuser sind wichtige Orte der Begegnung – besonders im ländlichen Raum. Doch gerade hier stehen Kulturinstitutionen vielfach unter Druck. Wie kann eine Transformation kultureller Einrichtungen in ländlichen Regionen gelingen?

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Kommunale Klima- und Energiescouts

Azubis aktiv für Klimaschutz 2019

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 38 S., zahlreiche Fotos, Abbildungen und Grafiken, vierfarbig, 2019
Dipl.-Geogr. Jan Walter (Projektleitung), Ulrike Vorwerk M.A., Marco Peters M.A., Paul Ratz, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (Förd.)

Zukunftsstadt: Atmendes Bocholt – bewegtes Bocholt. Wissenschaftliche Beratung und Begleitung – Stadtforschung

Laufzeit: 2019 bis 2022

Wie sieht die Stadt aus, in der wir leben wollen? Im Wettbewerb „Zukunftsstadt“ stellt Bocholt sich diese Frage – gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Wissenschaft, Unternehmen und Verwaltung. Das Difu begleitet den Prozess wissenschaftlich und moderiert den Austausch zwischen den Akteursgruppen.

Stadtnatur erfassen, schützen, entwickeln - Naturschutzfachliche Begleitung der Umsetzung des Masterplans Stadtnatur

Laufzeit: 2019 bis 2022

Parks, Gärten, Straßenbäume – Stadtnatur steht für Lebensqualität. Die Bundesregierung will mehr davon. Zusammen mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf stößt ein Forschungsprojekt am Difu die Konventionsbildung für Orientierungswerte in der Grün- und Erholungsversorgung an.   

Syndiquer le contenu