Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Städtebauliche Großvorhaben in der Umsetzung

Publikation
Prof. Dr. Arno Bunzel (Hrsg.), Robert Sander (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Difu-Materialien, 6, 1999, 158 S., deutsch
Hinweis: Printausgabe vergriffen

Seit Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre wurden in vielen deutschen Städten städtebauliche Großvorhaben unterschiedlichster Art und Nutzung geplant, begonnen und zum Teil auch bereits realisiert. Dabei sind umfangreiche Potentiale für neue Nutzungen entstanden: ob auf innerstädtischen Brach- und Umstrukturierungsflächen wie Industrie-, Hafen- und Konversionsflächen, ehemaligen Schlachthöfen oder Bahngeländen oder durch Verlagerung bisheriger Nutzungen wie Flughäfen und Messen, aber auch als Neuentwicklungen auf der "grünen Wiese".

Großvorhaben erfordern in aller Regel einen langen Planungsvorlauf. Treten die Projekte in die Realisierungsphase ein, haben sich häufig die einst zugrunde gelegten Rahmenbedingungen verändert: Sättigungserscheinungen am Markt sowohl für Wohnungen als auch für Gewerbeimmobilien, Rückgang der Grundstückspreise, wirtschaftliche Rezession, die Streichung oder das Auflegen von Förderprogrammen und nicht zuletzt veränderte politische Mehrheiten - insgesamt eine kritische Phase, in der die beteiligten Akteure öffentliche Hand, Entwicklungsträgergesellschaften, private Investoren, Projektentwickler und finanzierende Banken unter einem enormen Handlungs- und Entscheidungsdruck stehen.

Das Difu legt mit dieser Veröffentlichung einen Materialienband vor, der sich dieser Problematik umfassend widmet. Die Beiträge basieren auf einem Symposium, das das Institut in Kooperation mit der Wasserstadt GmbH Berlin im Juni 1998 durchgeführt hat. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen die konzeptionelle und instrumentelle Dynamik der unterschiedlichen Handlungsfelder, Rahmenbedingungen und Entwicklungsprozesse. Diskutiert werden Anpassungserfordernisse und -strategien für die zugrunde gelegten Planungs- und Nutzungskonzeptionen mit ihren zum Teil unrealistischen Annahmen über städtebauliche Dichte, Nutzungsmischung und mögliche Nutzerzielgruppen sowie die damit verbundenen Renditeerwartungen.

Weitere Informationen zu dem Band finden Sie hier.