Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Entlastung des Kommunalhaushalts durch Energiesparen

Dokumentation des 2. Deutschen Fachkongresses der kommunale Energiebeauftragten in Potsdam am 7./8. Oktober 1996

Publikation
Veröffentlichungsangaben
Umweltberatung für Kommunen - UfK, 19, 1997, 166 S., deutsch
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Annett Fischer (Hrsg.), Carlo Kallen (Hrsg.)

Auf dem 2. Fachkongreß der kommunalen Energiebeauftragten in Potsdam trafen sich im Oktober 1996 mehr als 2000 Experten aus Städten, Gemeinden und Landkreisen. Thematischer Fokus dieser jährlichen Treffen ist das "Kommunale Energiemanagement", das für Kommunen die große Chance bietet, Energie effizient einzusetzen und gleichzeitig den kommunalen Haushalt zu entlasten. Ziel der Veranstaltungen ist es, Praktikern den Erfahrungsaustausch über erfolgreich durchgeführte Maßnahmen zu ermöglichen und damit das Interesse weiterer Kommunen für umweltschonende Sparmaßnahmen zu wecken. Mit der Dokumentation der Workshop-Beiträge werden diese Erfahrungen allgemein zugänglich gemacht.

Oft fehlt es in den Verwaltungen und mehr noch in den Stadtparlamenten an ausreichenden Informationen über die umweltpolitische und wirtschaftliche Bedeutung energiesparender Maßnahmen. Energiebeauftragte müssen deshalb in ihrer Arbeit eine Reihe von organisatorischen, administrativen und wirtschaftlichen Hemmnissen überwinden. Aufgaben und Zuständigkeiten müssen definiert, Datenerhebung und Informationsflüsse gesichert Anreize geschaffen und Finanzierungsmöglichkeiten erschlossen werden.

Trotz aller Schwierigkeiten gibt es sehr viele ermutigende Beispiele für Maßnahmen und Projekte, die kommunale Energiebeauftragte geplant, in die Wege geleitet und erfolgreich durchgeführt haben. Solche Beispiele werden jährlich auf dem Fachkongreß der kommunalen Energiebeauftragten interessierten Kolleginnen und Kollegen vorgestellt und diskutiert. Es wird gezeigt, wie Kommunen mit Intelligenz und Kreativität gleichzeitig ökonomische und ökologische Ziele verwirklichen können. Der Kongreß dient hierbei als Fortbildungs- und Kommunikationsveranstaltung.

Der 2. Deutsche Fachkongreß der kommunalen Energiebeauftragten in Potsdam wurde gemeinsam von der Landeshauptstadt Potsdam, der Brandenburgischen Energiesparagentur GmbH (BEA), dem Städte- und Gemeindebund Brandenburg, dem Institut für kommunale Wirtschaft und Umweltplanung, dem Klima-Bündnis der europäischen Städte/Alianza del Clima e.V. und dem Deutschen Institut für Urbanistik, Berlin veranstaltet.

Weitere Informationen zu dem Band finden Sie hier.