Suche

  • Wettbewerb und Dokumentation "Öffentliche Leihfahrräder"

    Laufzeit: 2009 bis 2010

    Die Beiträge des Wettbewerbs zeigten, was alles möglich sei - von der Radverkehrsanbindung von Gewerbegebieten bis hin zum Pedelecverleih in bergigen Städten. Der Verbund von Fahrrad und öffentlichem Nahverkehr schaffe ein attraktives Verkehrsangebot in den Städten.

    Bundesweiter Modellversuch "Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme - Neue Mobilität in Städten

  • Wertschöpfungskompetenz der Region Ingolstadt

    Laufzeit: 2010 bis 2011

    Untersuchung der Wertschöpfungskompetenz der Region Ingolstadt: Identifikation der Stärken und Potenziale der Wirtschaftsregion Ingolstadt und der Marktchancen durch eine zielgerichtete Vernetzung der regionalen Wirtschaft, Bewertung der  Wertschöpfungspotenziale aus verbesserter Vernetzung und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen.

    Bilanzierung von Wissens- und Innovationskapital in Querschnittstechnologien

  • Werkstatt: Lärmminderungsplanung

    Laufzeit: im Jahr 2008

    Erfahrungsaustausch im Jahr 2008 zum Stand der Aktivitäten zur Lärmminderung in den Städten, das Aufzeigen von Problemen und Lösungsmöglichkeiten sowie der Zusammenarbeit mit anderne Behörden und Institutionen bei der Aufstellung von Lärmminderungsplänen.

  • Weiterentwicklung Nationaler Radverkehrsplan

    Laufzeit: 2011 bis 2012

    Das Difu koordinierte in enger Abstimmung mit dem zuständigen Fachreferat des BMVBS den mehrstufigen Prozess der Weiterentwicklung des Nationalen Radverkehrsplans "NRVP 2020". Wesentliche Inhalte wurden u.a. unter Einbeziehung eines von Bundesminister Dr. Ramsauer ernannten Expertengremiums sowie unter Beteiligung der Fachöffentlichkeit erarbeitet und diskutiert.

  • Weiterentwicklung großer Wohnsiedlungen

    Laufzeit: 2013 bis 2014

    Die Studie "Weiterentwicklung großer Wohnsiedlungen" nimmt die Entwicklungspotentiale der großen, im 20. Jahrhundert errichteten Wohnsiedlungen in den Blick.

  • Wegstreckenentschädigung im Bundesreisekostengesetz

    Laufzeit: 2002 bis 2003

    Difu untersuchte, wie anhand einer Novelle der Bestimmungen zur Wegstreckenentschädigung im Bundesreisekostengesetz Dienstreiseverkehr vermieden, ressourcen- und emissionsschonende Wahl der Verkehrsmittel unterstützt und Belastungen der öffentlichen Haushalte reduziert werden können.

  • Vorstudie zur Einrichtung einer „Netzwerkagentur Generationenübergreifendes Wohnen“

    Laufzeit: im Jahr 2007

    Difu erarbeitete im Rahmen einer Studie Lösungsmöglichkeiten und Maßnahmenvorschläge zur Unterstützung des generationenübergreifenden Wohnens in Berlin.

  • Vorsprung durch Nachhaltigkeit - Norderstedt 2030+

    Laufzeit: im Jahr 2017

    Das Difu-Team begleitete den Prozess „Norderstedt 2030+ – Vorsprung durch Nachhaltigkeit“ (2. Phase). Es entwickelte innovative Maßnahmen, mit denen sich die Zukunftsvision der Stadt umsetzen lassen sollte. Ansätze und Maßnahmen wurden in einem „Wettbewerb“ von mehreren Einrichtungen erarbeitet.

  • Von Pionieren zur städtischen Praxis – Potenziale gemeinschaftlichen Wohnens zur Lösung demografischer und sozialer Herausforderungen. Laborstadt Potsdam

    Laufzeit: 2016 bis 2019

    Das Kooperationsvorhaben widmet sich der Frage, wie sich verschiedene Formen gemeinschaftlichen Wohnens gesellschaftlich breiter verankern lassen. Hierzu untersucht es am Beispiel Potsdam, welche Rolle gemeinschaftliches Wohnen für die kommunale Wohnungspolitik und Stadtentwicklung spielen kann.

  • Vom Stadtumbau zur städtischen Transformationsstrategie

    Laufzeit: 2017 bis 2019

    Dem umfassenden Veränderungsanspruch bestehender Transformationskonzepte stehen eingeschränkte Zuständigkeiten sowie Planungs- und Steuerungskapazitäten gerade von Kommunen gegenüber. Das Vorhaben untersucht vor dem Hintergrund des föderalen Mehrebenensystems neue kooperative Governanceformen.