Kurzexpertise: soziokulturelle Projekte der Stiftung Berliner Leben

Bereich 
Stadtentwicklung, Recht und Soziales
Bearbeiter 
Statut 
laufend
Auftraggeber 
Berliner Leben – eine Stiftung der Gewobag
Themenfelder 
Laufzeit 
seit 2019

Die Stiftung Berliner Leben wurde 2013 vom Berliner Wohnungsunternehmen Gewobag gegründet. Die Stiftung verfolgt das Ziel, stabile nachbarschaftliche Strukturen, den sozialen Ausgleich und die Integration der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen in den Berliner Quartieren zu fördern. Um die Stiftungsziele umzusetzen werden Projekte im Bereich Kunst und Kultur sowie Jugend-/Altenhilfe und Sport unterstützt.

Im Rahmen der „Kurzexpertise zu Rahmenbedingungen und Effekten soziokultureller Projekte der Stiftung Berliner Leben“ werden die Ansatzpunkte, Umsetzung und Wirkungen von zwei Projekten der Stiftung untersucht. Wie bei vielen Förderprojekten, die zu nicht geringen Teilen auf ehrenamtlichem Engagement beruhen, stellt sich die Frage nach der langfristigen Belastbarkeit der tragenden Akteure und der Leistungsfähigkeit solcher Projekte. Auf der Basis von Interviews mit den Beteiligten werden einerseits Überlegungen zur Weiterführung resp. Stabilisierung der Projekte angestellt. Andererseits werden Empfehlungen für zukünftige Projekte der Stiftung Berliner Leben abgeleitet und diskutiert. Vergleichbare Strategien anderer Wohnungsbaugesellschaften und daran gekoppelte Stiftungen in Deutschland fließen in die Analyse ein, so dass die Projekte der Stiftung Berliner Leben in einen breiteren Kontext gestellt werden.

Das Projekt knüpft an die Kurzexpertise zum „Urban Nation Museum“ (2018) [https://difu.de/projekte/2017/kurzexpertise-urban-nation-museum.html] im Auftrag der Stiftung Berliner Leben an.