Statuskonferenz „Flächen- und Maßnahmenpools“

Themenfelder 
Bereich 
Stadtentwicklung, Recht und Soziales
Bearbeiter 
Dipl-Ing. Christa Böhme (Projektltg.), Prof. Dr. Arno Bunzel, Deiweck, Herberg, Köppel
Laufzeit 
2002 bis 2003
Jahresbericht 
2003
Statut 
abgeschlossen

Das gemeinsam mit dem Institut für Landschafts- und Umweltplanung (Prof. Dr. Johann Köppel), TU Berlin und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt beinhaltete die wissenschaftlich fundierte Vor- und Nachbearbeitung einer Statuskonferenz sowie eines vertiefenden Workshops. Inhaltlich baut das Projekt auf das Projekt „Interkommunale Zusammenarbeit bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen zum Ausgleich“ auf.

Im Rahmen der Projektarbeit wurde festgestellt, dass es in Deutschland bereits wenige Jahre nach Schaffung der rechtlichen Voraussetzungen eine große Zahl so genannter Flächen- und Maßnahmenpools für die Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft gab. Dieser schlichte quantitative Befund sollte mit der Statuskonferenz in einem ersten Schritt überprüft und in qualitativer Hinsicht substantiiert werden.

Aufbauend auf einer umfassenden Analyse sekundärer Quellen (Literatur, Internet, unveröffentlichte Materialien) wurde ein Grundlagenpapier für die Diskussion in einem Workshop mit interessierten Wissenschaftlern und Praktikern erstellt. Zugleich wurde auf dieser Grundlage eine Konferenz vorbereitet, die die Bandbreite möglicher Poolmodelle, deren relevante Rahmenbedingungen und Merkmale in rechtlicher, naturschutzfachlicher, ökonomischer und sozialer Hinsicht vermittelte. Die am 16.9.2002 durchgeführte Statuskonferenz „Flächen- und Maßnahmenpools” diente zugleich als Informationsbörse und Plattform für einen bundesweiten Austausch über die bisherigen Ansätze zur Flächen- und Maßnahmenpoolbildung. Teilnehmer kamen aus Kommunen, Bund und Ländern, Naturschutz, Städtebau, Land- und Forstwirtschaft sowie der Wissenschaft.

Die Ergebnisse der Konferenz sowie des im Anschluss durchgeführten Workshops wurden als Difu- Materialien sowie unter www.tu-berlin.de/~lbp/dbu/dbutd.htm veröffentlicht (siehe unter "Veröffentlichungen").

Weiterführende Informationen: