Veranstaltungen

Difu-Fortbildung

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 19. - 20. September 2019 in Leipzig

    Wir entscheiden mit?!

    Bürgerbeteiligung und Einflussnahme - Erfahrungsaustausch Beteiligungskultur

    Erfahrungsaustausch in Kooperation mit der Stadt Leipzig

    Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

  • 25. September 2019 in Leonberg

    Sicher zu Fuß und mit dem Rad

    Verkehrssichere Gestaltung innerörtlicher Hauptverkehrsstraßen

    Ein hoher Anteil des schweren innerörtlichen Unfallgeschehens konzentriert sich auf Hauptverkehrsstraßen und Ortsdurchfahrten. Um die Verkehrssicherheit gemäß den Zielen der Bundesregierung zu erhöhen, muss dementsprechend die Verkehrsinfrastruktur vor allem auf diesem Straßennetz verbessert werden.

    Im Fokus der Veranstaltungsreihe steht vor allem die Verkehrssicherheit für zu Fuß gehende und Radfahrende, die in besonderem Maße von schweren Unfallfolgen betroffen sind.

  • 26. - 27. September 2019 in Trier

    Quo vadis, Fachkraft? – Kommunale Strategien zur Sicherung des Fachkräftebedarfs

    Seminar in Kooperation mit der Stadt Trier

    Fachkräftemangel ist auch eine Standortfrage. Wie können Kommunen die Aktivitäten der relevanten Akteure bündeln und regionale Strategien entwickeln, um Fachkräfte zu halten und zu gewinnen?

  • 17. - 18. October 2019 in Nürnberg

    Kommunales Energiemanagement quo vadis?

    Aktuelle Handlungsfelder des Energiemanagements in Kommunen

    In Kooperation mit der Stadt Nürnberg, Hochbauamt

    Effektivität und Effizienz - Wie müssen Handlungsfelder eines Kommunalen Energiemanagements entwickelt werden, damit die richtigen Dinge dann auch richtig getan werden können?

Projekte Kommunaler Klimaschutz

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 19. September 2019

    SK:KK-Webinar: Fördermittel im Klimaschutz für Kommunen in Kohlerevieren

    10:00-11:30 Uhr

    Von Klimaschutzmanagement bis Kläranlage: Das Webinar bietet einen aktuellen Überblick über Förderbausteine und alle Antragsberechtigten der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums. Es richtet sich speziell an Antragsteller aus den vier Braunkohlerevieren, die im Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Stand Januar 2019) geographisch definiert wurden. Diese erhalten ab dem 1. Juli um bis zu 15 Prozentpunkte erhöhte Förderquoten.

  • 17. - 18. October 2019 in Nürnberg

    Kommunales Energiemanagement – quo vadis?

    Aktuelle Handlungsfelder des Energiemanagements in Kommunen

    Kooperationsveranstaltung des Difu mit der Stadt Nürnberg/Hochbauamt

    Moderation: Deutsches Institut für Urbanistik (difu)

    Effektivität und Effizienz - Wie müssen Handlungsfelder eines Kommunalen Energiemanagements entwickelt werden, damit die richtigen Dinge dann auch richtig getan werden können?

  • 22. October 2019

    SK:KK-Webinar: Die ersten 100 Tage als Klimaschutzmanager_in. Tipps für einen gelungenen Einstieg.

    10:00-11:40 Uhr

    Klimaschutzmanager_innen stehen gleich zu Beginn ihrer Arbeit vor wichtigen Aufgaben: sich in- und außerhalb der Verwaltung bekannt zu machen, ihre Arbeitsgrundlagen gut kennenzulernen und den Grundstein zu legen für den nachfolgenden Klimaschutzprozess in ihrer Kommune. Gelingt ein guter Start, wirkt sich das positiv auf das gesamte Vorhaben aus.

  • 28. October 2019 in Berlin

    Förderwissen für den Klimaschutz

    Informationsveranstaltung für Akteure im kommunalen Umfeld

    ca. 09:00-15.00 Uhr

    Von Beratungsdienstleistungen, über die Einführung von Energiemanagementsystemen, bis zur kommunalen Infrastruktur im Trinkwasser-, Abwasser und Entsorgungsbereich. Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten im Klimaschutz für Akteure aus dem kommunalen Umfeld.

    Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick, wie Klimaschutzprojekte in Städten, Gemeinden und Bezirken, kommunalen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen vom Bund und dem Land Berlin gefördert werden.

Fahrradakademie

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel

Dialogforum Jugendhilfe

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 19. - 20. September 2019 in Berlin

    Prävention im Sozialraum stärken

    Beiträge, Anmerkungen und Hinweise aus der kommunalen Praxis

    Im 12. Expertengespräch möchte das DIALOGFORUM den Themenkomplex "Prävention im Sozialraum stärken" mit leitenden Fach- und Führungskräften aus den öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, der Behindertenhilfe und der Eingliederungshilfe sowie der Schulen diskutieren und die Ergebnisse, Hinweise und Erfahrungswerte als "Stimme aus der kommunalen Praxis" an die AG Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe übermitteln.

  • 28. - 29. October 2019 in Berlin

    Wirksames Hilfesystem/Weniger Schnittstellen/Mehr Inklusion

    Beiträge, Anmerkungen und Hinweise aus der kommunalen Praxis

    Im 13. Expertengespräch möchte das DIALOGFORUM den Themenkomplex "Mehr Inklusion/Wirksameres Hilfesystem/Weniger Schnittstellen" mit leitenden Fach- und Führungskräften aus den öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, der Behindertenhilfe und der Eingliederungshilfe sowie der Schulen diskutieren und die Ergebnisse, Hinweise und Erfahrungswerte als "Stimme aus der kommunalen Praxis" an die AG Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe übermitteln.

  • 07. - 08. November 2019 in Berlin

    Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten

    Aktueller Stand der Dinge und Ausblick

    Eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Deutschen Instituts für Urbanistik

Difu-Dialoge

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 30. October 2019 in Berlin

    Wohnungspolitik und Wohnungsbau in angespannten Märkten

    Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

    Die Veranstaltung ist ausgebucht!

  • 27. November 2019 in Berlin

    E-Tretroller – Chance oder Bürde für die Städte?

    Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

    Seit Mitte 2019 sind in deutschen Städten E-Tretroller zugelassen. Internationale Anbieter drängen mit Leihfahrzeugen auf den Markt. Die E-Roller verstellen Gehsteige und Grünanlagen, verursachen Unfälle und verstärken das Verkehrschaos auf Radwegen und Straßen. Oft liegt dies vor allem an der unsachgemäßen Nutzung der neuen Fahrzeuge. Ganz offensichtlich werden sie als Gimmick und Verkehrsmittel gut angenommen, von Touristinnen und Touristen, aber auch von der Stadtbevölkerung.