DB-Veranstaltungsticket

Fit für die Zukunft? Altengerechte Quartiersentwicklung

18. - 19. November 2013 in Berlin

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Unabhängig von ihrem Anteil an der Quartiersbevölkerung hat für ältere Menschen der "Kiez", das "Viertel", die "Nachbarschaft" große Bedeutung, da im Alter Kompetenzen und Mobilität für Aufbau und Stabilisierung weiträumiger Aktions- und Kontaktnetze oftmals abnehmen. Altersspezifische Qualitäten von Wohnung, Wohnumfeld, sozialer und kultureller Infrastruktur inklusive Pflegemöglichkeiten werden somit immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie ein altengerechter integrierter Quartiersentwicklungsansatz aussehen kann.

Im Seminar sollen diese Erfahrungen mit einzelnen Ansätzen ausgetauscht sowie deren Chancen und Reichweite diskutiert werden. Exkursionen bieten als Teile des Seminars konkrete Einblicke in bestehende Stadtteilprojekte.

Vor diesem Hintergrund soll es in dem Seminar "Fit für die Zukunft? Altengerechte Quartiersentwicklung" unter anderem um folgende Fragen und Aspekte gehen:

  • Herausforderung demographischer Wandel: Die Älteren kommen! Wer sind sie? Was wollen sie? Was brauchen sie? Welche Rolle spielt hier das Quartier?
  • Visionen und Konzepte: altengerechte Quartiersentwicklung zwischen Zielgruppenorientierung und umfassendem integrativem Ansatz
  • In welchen Bereichen etwas getan werden muss: Wohnen und Wohnumfeld, Versorgung mit Waren und Dienstleistungen, Organisation von Pflege, Kommunikation und Gemeinschaft, Beteiligung und Empowerment, "intelligente" Infrastrukturen.
  • Wie soll das alles gehen? Management, Organisation und Finanzierung einer altengerechten Quartiersentwicklung
venue:
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin (Berlin)
chair:Dr. Thomas Franke
Detlef Landua
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus der Kommunalverwaltung (Stadtent-wicklung, Stadterneuerung, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Freiraumentwicklung, Verkehrs- und Infrastrukturplanung, Wohnen, Jugendhilfe, Wirtschaftsförderung) sowie für Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 4. November 2013 an.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die schriftliche Anmeldebestätigung/Rechnung erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Bei Abmeldung Ihrerseits nach dem 4. November 2013 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr gültig. Die Veranstal-tungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen benannt werden.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeinde-bundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 505,– Euro.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

contact person: Sylvia Bertz
Weitere Informationen: