Wasser, Abwasser

03. - 04. May 2004 in Köln

Liberalisierung auch in der Wasserwirtschaft?

Kann die Ressource Wasser liberalisiert werden wie Strom, Gas oder Telekommunikation? Sind nicht vielmehr Wasserver- und Abwasserentsorgung regional gebunden und auch technische sowie qualitative Aspekte zu berücksichtigen?

Privatisierungs- und Liberalisierungsbefürworter setzen im Kern bei der kommunalen Verantwortung an, die bei Wasser und Abwasser zwar unterschiedlich ausgeprägt ist, aber als Wettbewerbshemmnis beseitigt werden soll: Derartige Monopole seien ineffektiv, sie verhinderten wettbewerbsfördernde Strukturen und damitWeltmarktchancen einer deutschen Wasserwirtschaft.

Privatisierung in Kommunen - eine Auswertung kommunaler Beteiligungsberichte

Veröffentlichungsangaben
Difu-Materialien, 10, 56 S., deutsch, 3 Abb., 21 Tab., 2003
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dipl.-Soz. Jan Hendrik Trapp, Sebastian Bolay
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Publikation

Transformationsprozesse in netzgebundenen Infrastruktursektoren (netWORKS-Paper, Nr. 1)

Neue Problemlagen und Regulationserfordernisse

Veröffentlichungsangaben
Forschungsverbund netWORKS, 40 S., deutsch, 2003
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Thomas Kluge, Ulrich Scheele
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Publikation

Netzgebundene Infrastrukturen unter Veränderungsdruck - Sektoranalyse Wasser (netWORKS-Paper, Nr. 2)

Veröffentlichungsangaben
Forschungsverbund netWORKS, 99 S., deutsch, 2003
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Thomas Kluge, Matthias Koziol, Alexandra Lux, Engelbert Schramm, Antje Veit

Liberalisierung und Privatisierung kommunaler Aufgabenerfüllung

Soziale und umweltpolitische Perspektiven im Zeichen des Wettbewerbs

Veröffentlichungsangaben
Difu-Beiträge zur Stadtforschung, 37, 260 S., deutsch, 5 Abb., 7 Tab., 6 Übers., 2002
Preis: 14.00€ (inkl. MwSt.)
Dr. Jens Libbe (Hrsg.), Dipl.-Soz. Jan Hendrik Trapp (Hrsg.), Stephan Tomerius (Hrsg.)

Energiemanagement in der Praxis

Dokumentation des 7. Deutschen Fachkongresses der kommunalen Energiebeauftragten in Hamburg am 10./11.September 2001

Veröffentlichungsangaben
Umweltberatung für Kommunen - UfK, 37, 146 S., deutsch, 2002
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Annett Fischer (Hrsg.)

Der kommunale Investitionsbedarf in Deutschland

Eine Schätzung für die Jahre 2000 bis 2009

Veröffentlichungsangaben
Difu-Beiträge zur Stadtforschung, 35, 384 S., deutsch, 100 Tab., 60 Abb., 6 Übers., 2002
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dr. Busso Grabow, Michael Reidenbach, Heinrich Mäding, Ulla-Kristina Schuleri-Hartje

Sozial-ökologische Regulation netzgebundener Infrastruktursysteme (Forschungsverbund netWORKS)

Laufzeit: 2002 bis 2006

Ziel des Projekts war es, die sich gegenwärtig vollziehende sozial-ökologische Transformation in den Ver- und Entsorgungssektoren am Beispiel der Wasserwirtschaft zu untersuchen. Dabei wurden Vorschläge ausgearbeitet, wie dieser Wandel regulativ gestaltet und in eine nachhaltige Richtung gelenkt werden kann. Kommunale Gestaltungspotenziale standen dabei im Mittelpunkt.

Tagung "Wohin mit dem Regenwasser?"

Laufzeit: im Jahr 2001

Über die Frage "Wohin mit dem Regenwasser?" diskutierten insgesamt 80 Teilnehmer aus Kommunen, kommunalen Unternehmen und Ingenieurbüros am 25.09.2001 im Rathaus der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Publikation

Öffentlichkeitsarbeit im kommunalen Umweltschutz

Beispiele zu den Handlungsfeldern Energie und Wasser

Veröffentlichungsangaben
Umweltberatung für Kommunen - UfK, 28, 138 S., deutsch, 1998
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Syndicate content