Klimaschutz

Ausgewählte Kriterien

Typ: Dokument [-], Medieninformationen [-], Zeitschriftenartikel [-]

Auszeichnung für Forschungsarbeiten rund um das Thema Stadt

Auszeichnung für Forschungsarbeiten rund um das Thema "Stadt": Bekanntgabe der Ergebnisse der "Kommunalwissenschaftlichen Prämienausschreibung 2003" +++ Andreas Gaß aus Würzburg, Universität Würzburg +++ Carl Peter Kleidat aus Bielefeld, Universität Bielefeld (Carl-Goerdeler-Preis) +++ Klaus Lederer aus Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin (Carl-Goerdeler-Preis) +++ Lorenz Blume aus Kassel, Universität Kassel +++ Jens Martin Gutsche aus Hamburg, Technische Universität Hamburg-Harburg +++ Gudrun Beneke aus Braunschweig, Universität Hannover +++ Patrick Herzer aus Stuttgart, Universität Stuttgart

Medieninformation vom 09. November 2004

Für sieben Wissenschaftler hat sich ihre Forschungsarbeit im doppelten Sinne gelohnt: Sie werden von der "Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften" mit einer Prämie dafür belohnt, dass ihre Arbeiten besonders wertvolle wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis der kommunalen Selbstverwaltung vermitteln. Die eingereichten Arbeiten wurden durch Expertinnen und Experten des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Berlin, begutachtet.

Gemeinwohlsicherung als Herausforderung: Studie zu Auswirkungen der Privatisierung

Gemeinwohlsicherung als Herausforderung: Neue Difu-Studie beleuchtet Veränderungen bei der kommunalen Aufgabenwahrnehmung infolge von Privatisierung und Liberalisierung am Beispiel des Ver- und Entsorgungsbereichs

Medieninformation vom 19. October 2004

Das traditionelle Bild der Kommune, die mit verfassungsrechtlichem Auftrag als allumfassende Hüterin die "Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft" erledigt, ist überholt. Die kommunale Aufgabenwahrnehmung hat sich durch Auslagerungen und Privatisierungen stark verändert. Diese Übernahme von Aufgaben durch Private ist für Kommunen und Bürger vor allem im Bereich des kommunalen Umweltschutzes deutlich: in der Versorgung mit Energie, Gas und Wasser sowie der Entsorgung von Abfall und Abwasser.

Ausschreibung: Hervorragende Arbeiten zu kommunalwissenschaftlichen Themen gesucht

Die Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften vergibt - in Verbindung mit der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung - für das Jahr 2004 Prämien für hervorragende Abhandlungen.

Medieninformation vom 05. October 2004

Die Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften vergibt - in Verbindung mit der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung - für das Jahr 2004 Prämien für hervorragende Abhandlungen, insbesondere Dissertationen, aus folgenden Disziplinen: I. Kommunalpolitik und -verwaltung, Kommunalrecht (Carl-Goerdeler-Preis); II. Sozialpolitik, Kulturpolitik, neuere Stadtgeschichte; III. Kommunalwirtschaft, Daseinsvorsorge, Kommunalfinanzen; IV. Räumliche Planung, Stadtbauwesen, Bau- und Planungsrecht.

ÖPNV im Wettbewerb: Management-Planspiel in der Region Berlin durchgeführt

Deutsches Institut für Urbanistik führte Planspiel in der Region Berlin durch, dessen Schwerpunktthemen "Nahverkehrsplan", "Organisation des ÖPNV unter Wettbewerbsbedingungen", "Ausschreibung und Vertrag" sowie "Qualitätsmanagement und Controlling" für die Gestaltung eines zukunftsfähigen ÖPNV auch andernorts von zentraler Bedeutung sind.

Medieninformation vom 27. September 2004

Attraktive öffentliche Verkehrsmittel sind wichtig zur Gestaltung einer lebenswerten Stadt: aus Gründen der Nachhaltigkeit, zur Daseinsvorsorge und als Teil der kommunalen Identität. Die Bedingungen ihres Betriebes sind aber derzeit einem erheblichen Wandel unterworfen - mit Chancen und Risiken für alle Akteure.

Neue Difu-Veröffentlichung: "Monitoring und Bauleitplanung". Dokumentation einer Fachtagung

Medieninformation vom 27. July 2004

Neue Veröffentlichung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

 

Monitoring und Bauleitplanung - neue Herausforderungen

für Kommunen bei der Überwachung von Umweltauswirkungen

Dokumentation der Fachtagung vom 30. September und 1. Oktober 2003 in Berlin

 

Neue Difu-Veröffentlichung "Flächenrecycling - Projektmanagement und Marketingstrategien"

Medieninformation vom 22. July 2004

Neue Veröffentlichung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu):

Flächenrecycling - Projektmanagement und Marketingstrategien

Dokumentation des 2. deutsch-amerikanischen Workshops "Auf dem Weg zu wirtschaftlichem Flächenrecycling, Projektmanagement und Marketingstrategien"

Bislang ungenutzte Flächen werden in großem Umfang für Wohnen, Wirtschaft, Handel, Verkehr und Freizeit in Anspruch genommen, während Zahl und Ausmaß der brach liegenden Flächen in den Städten zunehmen.

Förderung von Wohneigentum in deutschen Städten

Medieninformation vom 08. July 2004

Förderung von Wohneigentum in deutschen Städten : Neue Publikation des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)erschienen

Die Stärkung des privaten Wohneigentums in den Kernstädten ist aus steuerlichen, sozialen und siedlungsstrukturellen Gründen von großer Bedeutung, wenn die Abwanderung von Haushalten mittleren und gehobenen Einkommens ins Umland der Kernstädte gebremst und die soziale Stabilität in den Wohnquartieren erhalten werden sollen.

In dem Band werden Ziele, Strategien, Probleme und Chancen der Förderung von Wohneigentum in deutschen Städten untersucht.

Forschung für die Stadt von Morgen

Das Deutsche Institut für Urbanistik bietet zur Langen Nacht der Wissenschaften ein breites Themenspektrum an

Medieninformation vom 11. June 2004

- Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?

- Welche Auswirkungen hat der Bevölkerungsrückgang auf die Städte?

- Entwickeln wir uns zu einer "Rund-um-die-Uhr-Gesellschaft?"

- Sterben die Innenstädte aus?

- Wie weit geht die Privatisierung?

- Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf die Städte?

- Wie wird die Stadt zur sozialen Stadt?

- Wie können Bürgerinnen und Bürger sich einmischen?

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, bietet Besucherinnen und Besuchern in der "Langen Nacht der Wissenschaften" am 12.

Forschung für die Stadt von Morgen: Difu bei langer Nacht der Wissenschaften

Unter dem Motto "Forschung für die Stadt von Morgen" präsentiert sich das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, an der Langen Nacht der Wissenschaften.

Medieninformation vom 29. April 2004

- Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?

- Welche Auswirkungen hat der Bevölkerungsrückgang auf die Städte?

- Entwickeln wir uns zu einer "Rund-um-die-Uhr-Gesellschaft?"

- Sterben die Innenstädte aus - zum Einkaufen nur noch auf die Grüne Wiese?

- Wem gehört das Wasser - wie weit geht die Privatisierung?

- Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf die Städte?

- Wie wird die Stadt auch in benachteiligten Stadtvierteln zur sozialen Stadt?

- Wie bringt man Mobilität und Umweltschutz unter einen Hut?

- Wie können Bürgerinnen und Bürger sich einmischen?

Zu diesen und anderen Fragen wi

Stadt-Umland-Kooperation auf dem Prüfstand

Difu-Studie beleuchtet Stadt-Umland-Problematik anhand der Fallstudienstädte Stuttgart, Karlsruhe und Freiburg

Medieninformation vom 12. March 2004

Die Stadt-Umland-Probleme sowie Kooperationsansätze zu ihrer Reduzierung stehen im Zentrum einer soeben vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) vorgelegten Studie. Dem Thema wird gegenwärtig in ganz Deutschland wachsende Bedeutung beigemessen. Dafür gibt es viele Gründe: Die funktionalen Verflechtungen zwischen Kernstädten und Umlandgemeinden wachsen weiter. Den großräumigen Aufgaben und Problemlagen werden die kleinteiligen politisch administrativen Strukturen nicht länger gerecht. Der internationale Wettbewerb der Städte verschärft sich.

Syndicate content