Klimaschutz

Ausgewählte Kriterien

Typ: Medieninformationen [-], Projekt [-]

Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz 2013“ startet am 15. Januar 2013

Bewerbungen können bis 31. März 2013 eingereicht werden. Insgesamt stehen 240.000 Euro Preisgeld für vorbildliche kommunale Klimaschutzprojekte zur Verfügung.

Medieninformation vom 11. January 2013

Köln. Vom 15. Januar bis 31. März 2013 sind Kommunen und Regionen aufgerufen, sich mit vorbildlichen Klimaschutzprojekten am Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz 2013 zu beteiligen. Damit bieten die Initiatoren, Bundesumweltministerium (BMU) und Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden, Kommunen zum fünften Mal die Chance auf ein Preisgeld von insgesamt 240.000 Euro und eine umfassende begleitende Öffentlichkeitsarbeit.

Wissenschaftliche Koordinierung der BMBF-Fördermaßnahme "Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" (WK INIS)

Laufzeit: 2013 bis 2016

Erforschung und Erprobung neuer Ansätze in der Wasserwirtschaft, um teilweise veralteten Systeme der Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung zu verbessern und neue flexible Lösungen für die Infrastrukturen zu entwickeln.

Klimaschutzdialog

Laufzeit: 2013 bis 2015

Das Projekt zielte darauf ab, Reflexions- und Lernprozesse zwischen den maßgeblichen Akteuren im kommunalen Klimaschutz anzuregen und diese praktisch wie auch inhaltlich zu begleiten.

Prozessorientierung, Kommunikation und Mobilisierung im (kommunalen) Klimaschutz

Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2012"

Zehn Kommunen für herausragende Projekte ausgezeichnet

Medieninformation vom 08. November 2012

Berlin/Köln Zehn Kommunen haben sich mit ihren vorbildlichen Projekten im bundesweiten Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2012" gegen insgesamt 163 Bewerber durchgesetzt. Initiatoren des seit 2009 jährlich ausgelobten Wettbewerbs sind das Bundesumweltministerium und das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (zuvor Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz) beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu).

Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz

Erweitertes Informations- und Beratungsangebot für Kommunen unter neuem Namen

Medieninformation vom 16. October 2012

Die Energiewende ist eines der Schlüsselthemen in der aktuellen Bundespolitik. Damit sie gelingt, müssen die deutschen Kommunen einen großen Beitrag leisten. Kompetente Unterstützung rund um den kommunalen Klimaschutz bietet deshalb ab sofort das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik.

Klimaschutz im historischen Quartier

Laufzeit: 2012 bis 2013

Das Difu erarbeitete eine „Kommunale Arbeitshilfe für Maßnahmen zum Klimaschutz im historischen Quartier“ Ziel war es, einen Handlungsleitfaden für die Kommunen bereitzustellen, der eine systematische Übersicht über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Fördermöglichkeiten und den aktuellen Stand der Forschung bietet, die für Klimaschutzmaßnahmen im historischen Quartier von Relevanz sind.

Erarbeitung einer kommunalen Arbeitshilfe für Maßnahmen zum Klimaschutz im historischen Quartier

Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2012"

Bewerbungen noch drei Wochen möglich!

Medieninformation vom 07. May 2012

Die Zeit läuft: Bis zum 25. Mai können Kommunen und Regionen noch am Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2012" teilnehmen und sich für vorbildliche Klimaschutzprojekte auszeichnen lassen. Wie in den vergangenen Jahren werden erfolgreich realisierte Maßnahmen, Strategien oder Aktionen gesucht, die in besonderem Maße zur Reduzierung von Treibhausgasen beigetragen haben. Insgesamt stehen 240.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz

Laufzeit: 2012 bis 2015

Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Fördermöglichkeiten, Potenziale und andere Aspekte des kommunalen Klimaschutzes. Im Auftrag und mit Förderung des Bundesumweltministeriums (BMUB) steht ein breit gefächertes Informations- und Beratungsangebot speziell für Kommunen bereit. Damit wird das Angebot der seit 2008 bestehenden Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz fortgesetzt und erweitert.

Klimaschutzpotenziale in der kommunalen Abwasserbehandlung

"Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz" veröffentlicht neues Themenheft

Medieninformation vom 16. March 2012

Heft Klimaschutz und Abwasserbehandlung

Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2012" gestartet

Bewerbungen bis zum 25. Mai 2012 möglich.

Medieninformation vom 14. March 2012

Insgesamt 240.000 Euro Preisgeld für vorbildliche kommunale Klimaschutzprojekte

Syndicate content