Stadtteil, Quartier

Prozessevaluierung Programmumsetzung Soziale Stadt im Leipziger Osten

Laufzeit: 2010 bis 2011

Das Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt“ wird seit dem Jahr 2000 im Leipziger Osten umgesetzt. Grundlage dafür ist – wie in anderen Programmgebieten auch – ein Integriertes Entwicklungskonzept (IEK).

Prozessevaluierung Umsetzung und Wirkungen des Stadtbezirksmanagements in Hannover

Laufzeit: im Jahr 2010

Zum 1. Juli 2008 wurden für die 13 Hannoverschen Stadtbezirke je eine/e Stadtbezirksmanager/in eingesetzt, um in der niedersächsischen Landeshauptstadt den raumorientierten integrierten Handlungsansatz zwischen Verwaltungs- und Bezirksebenen flächendeckend zu stärken. Nach knapp zwei Jahren Laufzeit wurde dieses neue Instrument unter dem Leitmotiv „Stärken stabilisieren und Schwächen zu Stärken entwickeln“ durch das Difu evaluiert.

Bundestransferstelle Soziale Stadt (Baustein VI)

Laufzeit: 2009 bis 2011

Im Jahr 2003 hatte die Bundestransferstelle Soziale Stadt hatte unter anderem die Aufgaben, das bisher aufgebaute nationale Netzwerk zur Sozialen Stadt inklusive Informations- und Erfahrungstransfer zwischen den beteiligten Akteuren auf Bundes-, Länder-, kommunaler und Vor-Ort-Ebene fortzuführen, die Fachöffentlichkeit einzubinden und auch eine vergleichende internationale Perspektive anzubieten. Im Zentrum dieser Informations-, Vermittlungs- und Dokumentationsleistungen standen der Internetauftritt zur Sozialen Stadt und der laufende Informationstransfer.

Bundestransferstelle Soziale Stadt (Baustein V)

Laufzeit: 2008 bis 2009

Die Bundestransferstelle Soziale Stadt hatte unter anderem die Aufgaben, das bisher aufgebaute nationale Netzwerk zur Sozialen Stadt inklusive Informations- und Erfahrungstransfer zwischen den beteiligten Akteuren auf Bundes-, Länder-, kommunaler und Vor-Ort-Ebene fortzuführen, die Fachöffentlichkeit einzubinden und auch eine vergleichende internationale Perspektive anzubieten. Im Zentrum dieser Informations-, Vermittlungs- und Dokumentationsleistungen standen der Internetauftritt zur Sozialen Stadt und der laufende Informationstransfer.

Mehr als gewohnt: Stadtteile machen sich stark für Gesundheitsförderung

Laufzeit: 2006 bis 2009

Mit dem Projekt sollten Strukturen, Prozesse und Projekte der kleinräumigen, gesundheitsfördernden Stadtteilentwicklung weiterentwickelt und evaluiert werden.

Stadtpolitik und das neue Wohnen in der Innenstadt – Anforderungen, Möglichkeiten, Probleme

Laufzeit: 2006 bis 2008

Im Projekt wurde untersucht, welche Bedingungen für innenstadtnahes Wohnen in Städten unterschiedlicher Größe vorliegen, was die Städte tun können, um die Wohnfunktion der Innenstadt zu stärken und welche Hindernisse und Probleme es dabei zu bewältigen gilt.

Bundestransferstelle Soziale Stadt (Baustein IV)

Laufzeit: 2006 bis 2008

Aufgaben der "Bundestransferstelle Soziale Stadt" im vierten Leistungsbaustein: Weiterführung des Informationstransfers zum Programm Soziale Stadt, Fortführung der Internetplattform, Herausgabe weiterer Ausgaben des Newsletters "Soziale Stadt info", Fortführung des Erfahrungsaustausches im Rahmen von Fachveranstaltungen sowie die Erarbeitung eines Statusberichts zum Programm Soziale Stadt.

Workshop "Ernährung und Bewegung im Quartier – stadtteilbezogene Gesundheitsförderung"

Laufzeit: im Jahr 2006

Inhalte des Workshops waren ein Überblick über die Aktivitäten zur Gesundheitsförderung im Rahmen des Programms Soziale Stadt und die Vorstellung aktueller Gute-Praxis-Beispiele stadtteilbezogener Gesundheitsförderung sowie die Diskussion und Klärung von Defiziten und von Ansatzpunkten zur Stärkung der Gesundheitsförderung in der integrierten Stadtteilentwicklung.

Zuwanderer in der Stadt - Verbundvorhaben Sozialräumliche Integration von Zuwanderern

Laufzeit: 2004 bis 2006

Im bundesweiten Projekt wurde Forschung zur sozialräumlichen Integration von Zuwanderern systematisch aufbereitet, durch neue Erkenntnisse ergänzt und in acht Fallstudienstädten (Praxis-Netzwerk) erprobt.

Bundestransferstelle Soziale Stadt (Baustein II und Baustein III)

Laufzeit: 2004 bis 2006

Der Baustein II zur Bundestransferstelle Soziale Stadt umfasste die Weiterentwicklung des Internet-Forums, die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen sowie die Erarbeitung von Veröffentlichungen. Im Mittelpunkt von Baustein III standen neben der Weiterführung des Internet-Forums die Durchführung und Auswertung einer dritten bundesweiten Umfrage zum Programm Soziale Stadt.

Syndicate content