Baukultur

02. - 03. December 2019 in Berlin

Was ist schön? Erfahrungsaustausch Baukultur

Neubauten stehen fast immer in der Kritik, ob historisierend oder modern. Ist Baukultur nur Geschmackssache oder sind damit Qualitätsmerkmale verbunden? Welche Architektur akzeptieren Fachwelt und Bevölkerung gleichermaßen?

13. - 14. September 2018 in Berlin

Baukultur!

Im aktuellen Bauboom in Deutschland stehen Baukosten und Bauzeit im Fokus der Aufmerksamkeit – die Gestaltung der gebauten Umwelt gerät dabei vielerorts aus dem Blick. Dabei haben Kommunen eine ganze Reihe an Instrumenten zur Verfügung, um gestalterische Qualitäten zu sichern. Hierzu zählen formelle Instrumente wie Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen ebenso wie eher informelle Instrumente, beispielsweise Stadtbildanalysen, Mehrfachbeauftragungen, Konzeptverfahren oder die persönliche Bauberatung.

23. - 24. April 2015 in Mainz

Innenstadtentwicklungskonzepte – vom Plan zur Umsetzung

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

13. - 14. October 2014 in Berlin

Korruptionsprävention in Kommunalverwaltungen und öffentlichen Unternehmen: Problem erkannt – Gefahr gebannt?

Wenn am 1. September dieses Jahres die Neuregelung zur Abgeordnetenbestechung in Kraft tritt, hat Deutschland mit jahrelanger Verzögerung endlich die Kriterien für die Ratifizierung der bislang bereits von 171 UN-Mitgliedsstaaten unterzeichneten UN-Konvention gegen Korruption aus dem Jahre 2003 erfüllt. Es bleibt zu hoffen, dass dies der Korruptionsprävention hierzulande neue Impulse verschafft, denn im Korruptionswahrnehmungsindex für 2013 hat Deutschland mit Rang 12 erneut den Sprung in die Spitzengruppe verpasst.

25. - 26. February 2013 in Berlin

Interkommunale Kooperation - Pflicht oder Kür?

Kaum jemand wird sich gegen die Wichtigkeit oder Notwendigkeit von Kooperationen aussprechen.
In der Praxis ist es jedoch deutlich schwieriger, sich von einem "Kirchturm"-Denken zu distanzieren. Es stellt sich die Frage, ob freiwillige Kooperationen tatsächlich funktionieren, wie sie entstehen und was sie brauchen. Erhöht Freiwilligkeit die Bereitschaft für ein konstruktives Miteinander?

13. - 15. September 2006 in Berlin

Qualitätssicherung für Architektur und Städtebau – Baukultur als Handlungsfeld

Mit der im Herbst 2000 vom damaligen Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen gestarteten „Initiative Architektur und Baukultur“ erhielt die öffentliche Diskussion über Architektur, Städtebau und Stadtgestaltung, über Planen und Bauen bundesweiten Auftrieb. „Baukultur“ wurde mit Wirkung ab Juli 2004 als neuer zu berücksichtigender Belang bei der Aufstellung von Bauleitplänen im novellierten Baugesetzbuch verankert.

Syndicate content