Politik, Recht, Verwaltung

Kommunen Innovativ "KomKomIn": Wissenschaftliches Begleitungs-, Vernetzungs- und Transfervorhaben der BMBF-Fördermaßnahme

Laufzeit: 2016 bis 2020

Die BMBF-Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ entwickelt Modelllösungen, wie sich die Auswirkungen des demografischen Wandels mit nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung gestalten lassen. Das Difu unterstützt dies mit dem wissenschaftlichen Begleit-, Vernetzungs- und Transfervorhaben „KomKomIn“.

Neuigkeiten aus der Forschung rund um die Stadt

Difu-Berichte mit Special "Flüchtlinge und Asylsuchende in Kommunen"

Medieninformation vom 14. January 2016

Das Heft greift viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die kostenfrei erhältliche Zeitschrift u.a. über neue Difu-Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema "Stadt". Der Standpunkt mit dem Titel "Lärmminderung als strategische kommunale Aufgabe" stammt aus der Feder von Difu-Wissenschaftlerin Kathrin Schormüller.

Schlüsselakteure bewegen kommunalen Klimaschutz

Laufzeit: 2016 bis 2017

Das Projekt erweitert den Blick über die engen Grenzen von Politik und Verwaltung hinaus: Wie können die Verantwortlichen im kommunalen Klimaschutz Schlüsselakteure auch aus Unternehmen und Zivilgesellschaft für Klimaschutzaktivitäten gewinnen und auf Dauer angelegte kooperative Netzwerke aufbauen?

Zivilgesellschaftliche Akteure und die Betreuung geflüchteter Menschen in deutschen Kommunen

Laufzeit: im Jahr 2016

Dieses Projekt wurde in enger Kooperation zwischen dem Maecenata Institut und dem DIFU durchgeführt und behandelte im Kern folgende Fragestellungen:

Mobilfunkjahresgutachten 2015 und 2017

Laufzeit: 2015 bis 2017

Das Difu befragt 2015 und 2017 – wie regelmäßig seit 2002 – Kommunen zum Thema Mobilfunk. Es erstellt hierauf aufbauend ein Gutachten für das Informationszentrum Mobilfunk. Das unabhängige Gutachten geht auf eine entsprechende freiwillige Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber zurück.

Starke Hochschulen - starke Städte. Gemeinsame Zukunftsentwicklung durch Kommunen und Wissenschaft

Laufzeit: 2015 bis 2016

Das Wissenschaftsjahr 2015 stand unter der Überschrift „Zukunftsstadt“. Die Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit unserer Städte kann nur als Gemeinschaftsaufgabe gelingen. Das bedeutet zum einen ein ressort-übergreifendes Arbeiten auf allen räumlichen Ebenen, aber auch die Einbeziehung der Menschen, die Stadt „betrifft“.

Technikfolgenabschätzung, Akzeptanz und Kommunikationsstrategien beim Ausbau der IKT-Infrastruktur in Kommunen

Laufzeit: 2015 bis 2017

Das Projekt befasst sich mit den Folgen des digitalen Wandels für die Kommunen. Im Fokus stehen dabei die Mobilfunknetze. Das Difu-Team erarbeitet unter anderem Orientierungswissen für die Kommunen, wie sie mit diesen Veränderungen umgehen können.

Stadt der Zukunft – Tendenzen, Potenziale und Visionen

Laufzeit: 2015 bis 2016

Im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2015 –Zukunftsstadt" des BMBF hat das Difu eine Umfrage als Exponat für das Ausstellungsschiff "MS Wissenschaft" entwickelt. Die Befragung beinhaltet wichtige städtische Zukunftsthemen wie Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Mobilität und öffentlicher Raum.

Fortbildung zu allen Themen rund um die Stadt: Difu-Fortbildungsprogramm 2016

Medieninformation vom 22. October 2015

Berlin Umfangreich sind die Aufgaben der Kommunen, vielfältig das Themenspektrum der Difu-Fortbildungen: Kommunen müssen auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren, richtige Entscheidungen treffen, effektiv handeln. Dies erwarten die Bürgerinnen und Bürger und die kommunale Kassenlage erfordert es. Das Deutsche Institut für Urbanistik greift in seinem Fortbildungsprogramm 2016 aktuelle, kommunalrelevante Themen auf.

Neuigkeiten aus der Forschung rund um die Stadt

Difu-Berichte - die Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) erschienen

Medieninformation vom 22. September 2015

In der Rubrik "Standpunkt" rufen Christa Böhme (Wissenschaftlerin des Bereichs Stadtentwicklung, Recht, Soziales) und Thomas Preuß (Wissenschaftler des Bereichs Umwelt) dazu auf, mehr Umweltgerechtigkeit in unseren Städten zu schaffen.

Das Heft 3/2015 behandelt zudem viele aktuelle kommunalrelevante Themen. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die Zeitschrift über neue Forschungsprojekte sowie Fortbildungsangebote und -berichte rund um das Thema "Stadt".

Syndicate content