Politik, Recht, Verwaltung

03. - 05. December 2001 in Berlin

Öffentlich-Private Partnerschaften ­ Zur Gestaltung der Informationsgesellschaft

Um Deutschland im internationalen Vergleich zum Vorreiter in der Anwendung von Informationstechnologien zu machen, sind vielfältige Kooperationsformen zwischen öffentlicher Hand und Wirtschaft auf der staatlichen wie kommunalen Ebene entstanden ­ vom Projektverbund bis zur vertraglichen Bindung mit einzelnen Unternehmen, von gemeinsam betriebenen virtuellen Marktplätzen bis zu kommunalen Verwaltungsportalen auf vertraglicher Basis.

19. - 21. November 2001 in Berlin

Personalcontrolling in der Kommunalverwaltung

Personalcontrolling wird zunächst für einen einzigen Zweck installiert ­ die Schaffung von Transparenz: Woran wird gearbeitet und wie wird gearbeitet? Diese Fragen sollen dem Verwaltungsmanagement beantwortet werden. Über die aktuelle Standortbestimmung hinaus kann Controlling jedoch auch mithelfen, Antworten auf die Fragen zu finden: Woran soll gearbeitet werden und wie soll gearbeitet werden? Damit schafft Controlling eine wichtige Basis für die Steuerung über Ziele, für ein Kontraktmanagement.

12. - 13. November 2001 in Berlin

Bürgergesellschaft und Wirtschaft ­ die neue Rolle von Unternehmen

"Bürgergesellschaft" ist ein Schlüsselbegriff in der aktuellen Gesellschaftsdebatte und in der Diskussion über eine bürgerorientierte Kommunalpolitik. Wirtschaftlich tätige Unternehmen werden zunehmend in eine neue Dimension sozialpolitischen Engagements in die Stadtpolitik eingebunden. Abseits der Medienöffentlichkeit haben hierbei seit einigen Jahren sowohl lokal gebundene als auch global agierende Firmen neue Wege beschritten.

17. - 18. September 2001 in Berlin

Krise und Chance ­ zur Neustrukturierung der Ratsarbeit

Der Rat steht, rechtlich betrachtet, an der Spitze der gesamten Kommunalverwaltung und hat alle wichtigen Gemeindeangelegenheiten zu entscheiden.

Syndicate content