Elektromobilität

30. November - 01. December 2020 in Berlin

Elektromobilität im Stadtverkehr

Strategien und Erfahrungen in den Kommunen

Seit über zehn Jahren wird E-Mobilität intensiv gefördert. Welche Erfahrungen haben Kommunen gemacht und welche Strategien verfolgen sie? Wie kann klassische und neue Elektromobilität einen Beitrag zur Verkehrswende leisten?

16. - 17. November 2020 in Berlin

Stadtverträglicher Autoverkehr?

Handlungsspielräume der Verkehrsbehörden

Neue Technologien oder Sharing-Modelle allein werden nicht reichen, um den PKW-Verkehr „stadtverträglich“ zu machen. Was bringen City-Maut, Parkraumbewirtschaftung, Entschleunigung oder eine Neuaufteilung des Straßenraums?

27. November 2019 in Berlin

E-Tretroller – Chance oder Bürde für die Städte?

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Jenseits der Negativmeldungen über zugestellte Gehwege und Unfälle soll im Difu-Dialog diskutiert werden, ob die E-Roller den Umweltverbund stärken könnten oder ob sie nur eine Alternative für bisher zu Fuß zurückgelegte Wege sind.

02. September 2019 in Berlin

E-Tretroller auf oder neben der Spur?!

Erster Erfahrungsaustausch zum Umgang mit E-Tretrollern

Sind E-Tretroller das ideale Verkehrsmittel für kurze Wege in urbanen Gebieten und stellen sie vor allem eine Lösung für die "letzte Meile" im intermodalen Verkehr dar?

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover "Mobilitätsstationen in der kommunalen Praxis"

Mobilitätsstationen in der kommunalen Praxis

Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem BMU-Forschungsprojekt City2Share und weiteren kommunalen Praxisbeispielen

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 42 S., zahlreiche vierfarbige Fotos und Abbildungen, 2019
Geograph, M.A. Thomas Stein (Hrsg.), Dipl.-Geogr. Uta Bauer (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Auftraggeber)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

"Pendeln mit Rückenwind"

Ein Praxisleitfaden zu Pedelecs & Co. für Kommunen, Unternehmen und private Haushalte

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 40 S., vierfarbig, zahlreiche Grafiken und Fotos, kostenlose Printfassung, kostenloser Download, 2016
Dipl.-Volkswirt Tilman Bracher (Bearb.), Dipl.-Geogr. Martina Hertel (Bearb.), Dipl.-Geogr. Anne Klein-Hitpaß (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (Auftraggeber)

Expertenworkshop "Automatisiertes Fahren in Kommunen?!"

Laufzeit: im Jahr 2016

Inhalt des Projekts ist die Konzeption, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Expertenworkshops mit ca. 20 geladenen Teilnehmern sowie die Dokumentation der Diskussionsergebnisse.

City2Share - sozial - urban - mobil

Laufzeit: 2016 bis 2020

Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Projekt „City2Share“ soll zeigen, ob und wie wohnungsnahe geteilte Elektromobilitätsangebote und neue Lieferkonzepte einen wirksamen Beitrag auf dem Weg zu klimaneutralen Stadtquartieren leisten können. Insgesamt zehn Partner aus Verwaltung, Forschung und Industrie sind an der Erarbeitung von praxisnahen Lösungen beteiligt.

Elektromobilität: im Spannungsfeld technologischer Innovation, kommunaler Planung und gesellschaftlicher Akzeptanz

Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 1, 138 S., zahlreiche Abbildungen, 2016
Preis: 18.00€ (inkl. MwSt.)
Dr. phil. Jürgen Gies (Hrsg.), Dipl.-Ing. Nadine Appelhans (Hrsg.), Dipl.-Geogr. Anne Klein-Hitpaß (Hrsg.)
12. - 13. October 2015 in Berlin

Neue Mobilitätskonzepte - Herausforderungen für Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger

Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen müssen auf ein verändertes Mobilitätsverhalten reagieren. An neuen Mobilitätskonzepten kommt daher heute niemand mehr vorbei.

Syndicate content