Fallstudien

Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt

Laufzeit: im Jahr 2010

Das Difu hat die Leitungsfunktion im Projekt "Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt" übernommen und erarbeitet grundsätzliche Empfehlungen sowie Anforderungen an Innovationspolitik und -management.

Mehr Gesundheit im Quartier

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 9, 2010, 196 S.
Preis: 29.00€ (inkl. MwSt.)

Stadtpolitik und das neue Wohnen in der Innenstadt

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 8, 2010, 352 S., zahlreiche Fotos
Preis: 39.00€ (inkl. MwSt.)
Dipl.-Ing. Franciska Frölich v. Bodelschwingh, Dipl.-Geogr. Gregor Jekel, Hasso Brühl, Claus-Peter Echter

Wertschöpfungskompetenz der Region Ingolstadt

Laufzeit: 2010 bis 2011

Wissen gewinnt als strategische Ressource für die Regionalentwicklung an Bedeutung. Damit wächst auch die Notwendigkeit, sich explizit mit den regionalen Wissensressourcen zu befassen, diese systematisch zu erfassen und die Chancen ihrer Sicherung und Entwicklung zu prüfen. In diesem Zusammenhang haben sich viele Kommunen und Regionen in den letzten Jahren bei der Initiierung und Unterstützung von Netzwerken zwischen Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen in bestimmten Branchen oder Technologiefeldern engagiert.

ProDiskurs - Zukunftsfähige öffentliche Dienstleistungen im Metropolenraum

Laufzeit: 2009 bis 2010

Mit der Studie ServiceStadt Berlin 2016 wurde ein umfassender Ansatz für die Weiterentwicklung der durch die Berliner Verwaltung und ihre Partner bereitgestellten Serviceangebote vorgelegt. Aufgrund der ganzheitlichen Betrachtungsweise und des breiten Untersuchungsfeldes (ganz Berlin, alle Services insbesondere auch öffentliche Unternehmen, Zivilgesellschaft usw.) konnte eine Vielzahl grundlegender Erkenntnisse gewonnen werden. Gleichzeitig wurde von Anfang an Wert auf einen engen Bezug zur Verwaltungspraxis und auf die Erarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen gelegt.

Der Beitrag transnationaler Projekte zur Umsetzung der Territorialen Agenda der EU in Deutschland

Laufzeit: 2008 bis 2010

Die 2007 verabschiedete Territoriale Agenda der Europäischen Union (TAEU) gibt konkrete Empfehlungen, wie durch eine integrierte Raumentwicklungspolitik die Potenziale der Regionen und Städte Europas für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und mehr Beschäftigung mobilisiert werden können.

Aktivierung von Gewerbeflächenpotenzialen durch E-Government

Laufzeit: 2007 bis 2010

Gegenstand des Projekts war die Erarbeitung und pilothafte Umsetzung von integrierten (geschäftsprozess- und organisationsübergreifenden) informations- und kommunikationstechnischen Lösungen im Rahmen kommunaler und regionaler E-Government- und Flächenmanagementstrategien. Ziel war eine bessere Nutzung und Wiederverwertung von Flächenpotenzialen im Bestand sowie die flankierende Optimierung von Organisation, Prozessen und Marketingwissen.

Integrierte Stadtentwicklung in Stadtregionen

Laufzeit: 2007 bis 2009

Ansätze Integrierter Stadtentwicklung gewinnen – nicht nur in Deutschland – zunehmend an Bedeutung. Dies wird unter anderem in der „Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ betont, die im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 von den europäischen Ministern für Stadt- und Raumentwicklung angenommen worden ist. Ebenfalls hervorgehoben wird die Bedeutung regionaler Kontexte Integrierter Stadtentwicklung.

Städtebauliche Begleitforschung – Stadtumbau Ost. Evaluierung des Bund-Länder-Programms Stadtumbau Ost.

Laufzeit: 2007 bis 2008
Das Deutsche Institut für Urbanistik führt zusammen mit dem IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH, Berlin, die Zwischenevaluierung des Programms Stadtumbau Ost durch. Die Untersuchung und Bewertung der einzelnen Programmelemente und deren Zusammenwirken in der Umsetzung sollen die Wirkungsweise des Programms und seiner Instrumente sowie programmbedingte Umsetzungsdefizite und Hemmnisse erkennbar machen.

Monitoring und Bauleitplanung

Veröffentlichungsangaben
Difu-Beiträge zur Stadtforschung, 46, 2006, 240 S., deutsch
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Prof. Dr. Arno Bunzel, Gregor Jekel
Syndicate content