Park4SUMP: Integration des Parkraummanagements in nachhaltige Stadtverkehrspläne

Themenfelder 
Bereich 
Mobilität
Bearbeiter 
Auftraggeber 
EU Commission [INEA] within Horizon2020
Kooperationspartner 
Mobiel 21
Laufzeit 
2018 bis 2022
Status 
laufend

Gutes Parkraummanagement leistet einen wichtigen Beitrag für einen nachhaltigen Stadtverkehr, aber seine systematische Integration in nachhaltige Stadtverkehrspläne (SUMP - Sustainable Urban Mobility Plans) fehlt bisher. Verbesserte und nachhaltige Parkraumpolitik soll durch Selbstevaluierung und Qualitätsverbesserung im Rahmen des ParkPAD-Verfahrens erreicht werden. Dieses wird im Projekt entwickelt und orientiert sich am etablierten Verfahren der Selbstevaluierung für die Radverkehrspolitik (BYPAD).

An dem Projekt im EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation Horizon2020 sind 22 Partner aus 17 EU-Staaten beteiligt. Projektkoordinator ist Mobiel 21 aus dem belgischen Leuven. Das Difu ist als wissenschaftlicher Projektpartner insbesondere für die Konzeption und Durchführung der Städteanalyse sowie der Analyse des Handlungsrahmens auf nationaler und regionaler Ebene verantwortlich.