Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

 Aktive Baulandpolitik für Stadt und Umland 

Berlin

 

29. bis 30. Oktober 2001

Allgemeine Informationen zum SeminarErgebnisberichtAbstract (english)

 Aktive Baulandpolitik für Stadt und Umland 

Vom kommunalen zum regionalen Bodenmanagement


Montag, 29.10.2001

 

10.00 Uhr

Begrüßung und EinführungMDg. Dr. Peter Runkel, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin

10.15 Uhr

Aktuelle Bauland- und ImmobilienmarktsituationDr. Hans-Peter Gatzweiler, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn

11.00 Uhr

Baulandpolitik in BallungsräumenDr. Klaus-Peter Möller, Eduard Pestel Institut für Systemforschung, Hannover

12.00 Uhr

Mittagspause

Bodenpolitische Grundsatzbestimmungen

13.30 Uhr

Einführung und Grundsatzbeitrag Vorstellung einer Arbeitshilfe und Diskussion von EmpfehlungenProf. Dr. Rudolf Schäfer, Forschungsgruppe Stadt und Dorf, Berlin

15.15 Uhr

Kaffepause

15.30 Uhr

Bodenpolitische Grundsatzbeschlüsse - Gute Beispiele aus Ost und WestModeration: Prof. Dr. Rudolf Schäfer, BerlinPraxisbericht:

17.30 Uhr

Ende des 1. Seminartages

Dienstag, 30.10.2001

 

9.00 Uhr

Baulandpolitik für Familien in Kernstädten - Gute Beispiele aus der PraxisEinführung und Moderation: Dr. Rolf-Peter Löhr, Deutsches Institut für Urbanistik, BerlinPraxisberichte:

10.30 Uhr

Kaffepause

11.00 Uhr

Regionales Bodenmanagement - kann es die Suburbanisierung aufhalten? - Gute Beispiele aus der PraxisEinführung und Moderation: Dr. Hans-Peter Gatzweiler, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn; Dr.-Ing. Klaus Einig, Institut für ökologische Raumentwicklung, DresdenPraxisberichte:

12.30 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr

Indikatoren für ein haushälterisches BodenmanagementEinführung und Moderation: Dr. Hans-Peter Gatzweiler, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, BonnPraxisberichte aus dem ExWoSt-Projekt "Städte der Zukunft":

14.30 Uhr

Kaffeepause

15.00 Uhr

Weiterentwicklung der Instrumente einer aktiven und haushälterischen BodenpolitikKurzvortrag:

  • Folkert Kiepe, Beigeordneter des Deutschen Städtetages, Köln
  • Prof. Dr. Axel Priebs, Kommunalverband Großraum Hannover

Schlußwort:MDg. Dr. Peter Runkel, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin

17.00 Uhr

Ende der Tagung


 

Deutsches Institut für Urbanistik

Institutsleiter: Prof. Dr. Heinrich Mäding
Seminarleitung: Dr. Rolf-Peter Löhr

Weitere Information und Anmeldung: Ansprechpartner: Dr. Rolf-Peter LöhrTelefon: (030) 39001-218/220Telefax: (030) 39001-128E-Mail: loehr@difu.deDeutsches Institut für Urbanistik, Postfach 120321, 10593 BerlinInternet: http://www.difu.de
Veranstaltungsort: Deutsches Institut für Urbanistik, Ernst-Reuter-Haus, Saal A und Foyer10623 Berlin-Charlottenburg, Straße des 17. Juni 112 (Haupteingang des Ernst-Reuter-Hauses). Verkehrsanbindung: siehe Skizze.
Vom kommunalen zum regionalen Bodenmanagement
Verweise auf diesen Beitrag finden sich in: